Regionalliga

3:1! RWE siegt beim Bonner SC und bleibt im Aufstiegsrennen

Bonn.  Rot-Weiss Essen hofft weiter auf den Aufstieg. Am Sonntag gewann RWE beim Bonner SC mit 3:1 (1:0) und bleibt in der Regionalliga oben dran.

RWE-Trainer Christian Titz warf nach dem 1:1 in Haltern die Rotationsmaschine an. Sechs Wechsel nahm er in der Startelf vor. Für Jan Neuwirt, Jan-Lucas Dorow, Jonas Erwig-Drüppel, Oguzhan Kefkir, Philipp Zeiger und Marcel Platzek durften Daniel Heber, Kevin Grund, Amara Condé, Maximilian Pronichev, Hamdi Dahmani und Noel Futkeu starten.

Beide Teams hatten vor 1295 Zuschauern zu Beginn einige Probleme auf dem schwer zu bespielenden Rasen. Erst am Spieltag selber wurde entschieden, dass überhaupt angepfiffen werden kann. Umso wichtiger war die Effizienz an diesem Tag. Und RWE war effizient. Die erste Chance gab es nach 23 Minuten. Und die saß. Dahmani reagierte blitzschnell auf ein Missverständnis in der Bonner Verteidigung und legte ab auf Joshua Endres, der ein gutes Auge bewies und den freien Futkeu bediente. Der 17-jährige Youngster blieb cool und traf zur Essener Führung.

Dabei blieb es bis zur Pause. Nach dem Wechsel machte es Bonn RWE nach. Erste echte Chance, erster Treffer. Daniel Somuah traf nach einer Ecke zum 1:1 für die Hausherren. In der 58. Minute fast das 2:1 für die Bonner, im Anschluss wechselte Titz zum ersten Mal und brachte Oguzhan Kefkir für den Torschützen Futkeu.

Sechs Minuten später war RWE wieder vorne. Auf Vorlage von Kefkir und Marco Kehl-Gomez traf Abwehrchef Alexander Hahn zum 2:1 für die Essener. 13 Minuten später die Entscheidung. Die Vorentscheidung? Erneut flankte Kefkir aus dem Halbfeld. In der Mitte stand Heber goldrichtig und traf zum 3:1 für RWE.

Der Pflichtsieg war perfekt, die Essener konnten den Druck auf den SC Verl hochhalten.

Die Statistik zum Spiel

Bonner SC: Benz - Omerbasic, Weber, Perrey, Wipperfürth - Fillinger, Schumacher - Somuah, Kaiser, Hirsch (46. Hirsch) - Schmidt

RWE: Golz - Heber, Hahn, Hildebrandt, Grund (89. Neuwirt) - Kehl-Gomez - Endres (75. Erwig-Drüppel), Condé, Dahmani (86. Platzek), Futkeu (60. Kefkir) - Pronichev

Tore: 0:1 Futkeu (23.), 1:1 Somuah (51.), 1:2 Hahn (66.), 1:3 Heber (79.)

Schiedsrichter: Selim Erk

Gelbe Karten: Fillinger, Wipperfürth

Zuschauer: 1295

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben