RWO-Ticker zum Nachlesen

RWO zittert sich nach 5:4-Krimi ins Finale - Kurt-Viererpack

Torjubel in Oberhausen: Raphael Steinmetz hat das 4:1 für RWO erzielt.

Foto: Micha Korb / FUNKE Foto Services

Torjubel in Oberhausen: Raphael Steinmetz hat das 4:1 für RWO erzielt. Foto: Micha Korb / FUNKE Foto Services

Oberhausen.  Im Niederrheinpokal-Finale trifft Rot-Weiss Essen auf Rot-Weiß Oberhausen. RWO folgte RWE nach einem 5:4-Krimi gegen den FSV Duisburg.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Fußball-Regionalligist Rot-Weiß Oberhausen hat das Endspiel des Niederrheinpokals erreicht. RWO besiegte den Landesligisten FSV Duisburg nach einem irren Pokal-Krimi mit 5:4 (3:1). (fs)

So spielten Rot-Weiß Oberhausen und der FSV Duisburg

RWO: Udegbe - Heber, Löhden, Nakowitsch, Ogrzall (46. Ben Balla) - Fleßers, Bauder (86. Reinert) - Lorch, Steinmetz (57. Garcia), Odenthal - Kurt. Trainer: Terranova

FSV Duisburg: Ograjensek - Bertram, Alic, Yilderim, Husic - Karadag, Bayram, Rasitoglou (54. Dos Santos) - Sezen, Bulut, Bayraktar. Trainer: Tahirovic

Tore: 1:0 Kurt (16.), 2:0 Kurt (25.), 2:1 Eigentor Udegbe (42.), 3:1 Kurt (45.), 4:1 Steinmetz (49.), 4:2 Bulut (52.), 4:3 Bulut (65., Foulelfmeter), 5:3 Kurt (70.), 5:4 Bulut (84.)

Rote Karten: Heber (RWO, 64.), Ograjensek (FSV, 90.+2).

Besonderes Ereignis: Odenthal (RWO) verschießt Foulelfmeter (90.+3).

Der Live-Ticker zum Nachlesen:

RWO - FSV Duisburg 5:4
Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Auch interessant
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben
    Aus der Rubrik