Gelsenkirchen. Thomas Ouwejan war für das Osnabrück-Spiel suspendiert. Auch in den kommenden Wochen dürfte es der Linksverteidiger auf Schalke schwer haben.

Den 4:0-Sieg gegen den VfL Osnabrück verfolgte Thomas Ouwejan in zivil auf der Tribüne neben seinen verletzten Kollegen – obwohl er selbst bei bester Gesundheit war. Aus disziplinarischen Gründen wurde der Niederländer am Freitag nicht für den Kader berücksichtigt. Nach seinem kleinen Wutausbruch infolge seiner frühen Auswechslung bei der 3:5-Niederlage in Düsseldorf wurde der Linksverteidiger von den Schalkern für eine Woche suspendiert und zur U23 geschickt.