Gelsenkirchen. Fan-Ausschreitungen überschatten den 2:0-Sieg von Schalke 04 in Rostock. Vorstand Peter Knäbel reagiert bestürzt und will Aufklärung.

Die Tatsache, dass Schalke 04 mit 2:0 bei Hansa Rostock gewinnen konnte und sich in der 2. Bundesliga auf Rang 13 verbessert, ist am Sonntagnachmittag schon fast nebensächlich. Überschattet wurde die Partie im Ostseestadion von Ausschreitungen auf der Tribüne. Wie die Rostocker Polizei bestätigte, haben Fans von Schalke 04 im Gästeblock eine Glas-Schutzwand eingeschlagen. Mutmaßlich, um in Richtung der Hansa-Fans in einem naheliegenden Block zu stürmen.