Schalke

Bayern-Sportdirektor Salihamidzic reagiert auf Meyer-Gerücht

Max Meyer, Schalke.

Foto: firo

Max Meyer, Schalke. Foto: firo

München.  Kurz vor dem Schalke-Spiel beim Rekordmeister kam das Gerücht auf, Max Meyer sei mit dem FC Bayern München einig. Doch da ist nichts dran.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Nicht nur Leon Goretzka, der im Sommer ablösefrei zu Bayern München wechselt, sondern auch Max Meyer stand bei Schalkes 1:2-Niederlage gegen die Bayern besonders im Blickpunkt.

Vor dem Spitzenspiel waren über die spanische Zeitung Mundo Deportivo Gerüchte aufgekommen, wonach Meyer im Juli ebenfalls ablösefrei zum Rekordmeister wechselt. Bayerns Sportdirektor Hasan Salihamidzic reagierte darauf mit Humor: „Wenn das aus Spanien kommt, kommt mir das spanisch vor.“ Meyer sei zwar ein „Super-Spieler“ schob Salihamidzic nach, verwies aber auf die hochkarätige Besetzung des Bayern-Mittelfelds. Schalke hat Meyer ein neues Angebot vorgelegt und will den Blondschopf unbedingt halten, um auch gegen den Trend anzukämpfen. Mit Sead Kolasinac ging im letzten Sommer ein Eigengewächs ablösefrei zu Arsenal London. Mit Leon Goretzka verliert Schalke in wenigen Monaten die wichtigste Korsettstange ebenfalls ablösefrei.

Vielleicht schob Salihamidzic auch gerade wegen der Gerüchte um Schalkes Sechser Max Meyer ein Sonderlob für den 30-jährugen Routinier Arturo Vidal nach. Um Vidal gab es zuletzt ebenfalls Spekulationen, wonach er Bayern trotz Vertrags bis Juni 2019 vorzeitig verlassen dürfe. „Arturo war der überragende Mann auf dem Platz. Er ist ein Vollprofi und hat es heute eindrucksvoll bewiesen, dass er einer der Führungsspieler ist“, meinte der Sportdirektor nach dem Sieg über Schalke. Vidal spielt genau wie Meyer im defensiven Mittelfeld.

Ulreich zeigte gegen Schalke eine gute Leistung

Eine Lanze brach Salihamidzic für Sven Ulreich, der den verletzten Manuel Neuer seit Monaten im Bayern-Tor vertritt. Vor den Augen von Bundestrainer Jogi Löw zeigte Ulreich gegen Schalke eine gute Leistung. „Ich weiß jetzt nicht, was der Bundestrainer macht. Aber er muss schon richtig überlegen. Sven ist für mich ein großer Kandidat für die WM“, so Salihamidzic. Und wie sieht es in Sachen Vertragsverlängerung aus? „Wir sind in sehr guten Gesprächen. Ich freue mich, dass Sven so gut ist und dass er in diesem Monat eine richtig gute Entwicklung genommen und gute Leistungen gebracht hat. Deswegen sind wir sehr glücklich mit ihm“, ließ der Sportdirektor eine Tendenz erahnen.

Stammtorwart Manuel Neuer, der sich nach seinem zweiten Fußbruch in der Aufbauphase befindet, muss sich mit seinem Comeback noch gedulden. Aktuell schaltet der ehemalige Schalker in einem Kurz-Urlaub ab. Salihamidzic: „Manuel kriegt von uns alle Zeit, um zu fit zu werden. Er hat sich eine Woche Pause genommen. Das ist normal. Ich kenne das aus Erfahrung. Wenn ein Spieler so lange Rehazeit hat, braucht man einfach ein bisschen Ruhe, auch mit der Frau, um die Zeit zu genießen.“ Salihamidzic ist sicher: „Wenn der Manuel zurückkommt, wird er Gas geben können. Und dann schauen wir mal.“

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Auch interessant
Leserkommentare (1) Kommentar schreiben
    Aus der Rubrik