Schalke

Schalke 04: Trainer Wagner schwärmt von Zugang Juan Miranda

Ein großes Talent auf Schalke: Der Spanier Juan Miranda.

Ein großes Talent auf Schalke: Der Spanier Juan Miranda.

Foto: Twitter Juan Miranda

Gelsenkirchen.  Schalkes Juan Miranda feierte sein Debüt in der spanischen U21-Nationalmannschaft. Trainer David Wagner schwärmt von der Leihgabe aus Barcelona.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Auch wenn Mittelfeldspieler Alessandro Schöpf am Freitag wegen leichter Beschwerden vorsichtshalber mit dem Training aussetzte, freute sich Schalkes Trainer David Wagner über einen ungewohnt vollen Trainingsplatz bei der letzten öffentlichen Einheit vor dem Bundesligaspiel am Sonntag (18 Uhr) in Paderborn. Zum ersten Mal in dieser Saison hat er mehr Spieler zur Verfügung, als am Sonntag auf dem Spielberichtsbogen stehen dürfen. „Besser so“, lacht Schalkes Trainer, „als vor ein paar Wochen, als wir nur mit 15 Feldspielern zum Pokalspiel nach Norddeutschland gefahren sind.“

Schalke will Miranda viel Zeit geben

Ob es Neuzugang Juan Miranda schon in den Kader schafft, wollte Wagner noch nicht sagen. Der Leihspieler des FC Barcelona feierte am Dienstag beim 2:0-Sieg gegen Montenegro sein Debüt in der spanischen U21-Nationalmannschaft. „Er war der jüngste Spieler bei der U21 und hat 90 Minuten gespielt“, berichtet Wagner: „Das zeigt, dass er ein sehr, sehr talentierter junger Außenverteidiger ist.“ Zunächst aber soll der 19-Jährige Schalke nach seiner Länderspielreise einmal richtig kennenlernen. Wagner: „Wir werden uns alle Zeit nehmen, ihm ein Nest zu bauen, wo er sich entfalten kann.“ (MH)

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (1) Kommentar schreiben