Schalke

Holt Schalke den Kölner U-18-Nationalspieler Can Bozdogan?

Kölns Can Bozdogan (rechts) steht offensichtlich kurz vor einem Wechsel zum FC Schalke 04.

Kölns Can Bozdogan (rechts) steht offensichtlich kurz vor einem Wechsel zum FC Schalke 04.

Foto: Thorsten Tillmann

Billerbeck.  Der Wechsel des 18-jährigen Can Bozdogan vom 1. FC Köln zum FC Schalke 04 soll in Kürze vollzogen werden. U 19 trennt sich vom FC St. Pauli 0:0.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Der FC Schalke 04 legt für die neue Saison in der A-Junioren-Bundesliga offensichtlich noch einmal kräftig nach. Can Bozdogan, der deutsche U-18-Nationalspieler, der sich im zentralen Mittelfeld am wohlsten fühlt, soll vom 1. FC Köln zur königsblauen U 19 wechseln. Der Wechsel des 18-Jährigen aus der Domstadt nach Gelsenkirchen wird laut transfermarkt.de schon in Kürze vollzogen.

Indes hat die Mannschaft von Trainer Norbert Elgert ihr erstes Testspiel der Saisonvorbereitung am Sonntagnachmittag in Billerbeck, dem Ort des Trainingslagers, gegen den FC St. Pauli torlos beendet. Dabei musste der Meisterschmied der Königsblauen auf Bradley Cross verzichten, der sich am Samstag bei seinem Einsatz in der Schalker U 23 – 0:3 beim Drittliga-Aufsteiger FC Viktoria Köln – eine Verletzung am Sprunggelenk zugezogen hat.

Schalkes Trainer Norbert Elgert: „St. Pauli war ein richtig guter Gegner“

„St. Pauli war ein richtig guter Gegner. Es ist schön, dass sie sich gestern von Hamburg auf den Weg ins Münsterland gemacht haben, um gegen uns zu spielen“, sagte Norbert Elgert auf knappenschmiede.de. „Die Gegner waren sehr körperlich und konterstark. Für uns galt es, mit der neuen Mannschaft nach gerade mal einer Trainingswoche zusammenzuspielen und Spielpraxis zu sammeln. Individuell und als Gruppe. Die ganz neu formierte Mannschaft, der wir noch Zeit geben müssen, hat das heute schon ordentlich gemacht und gute Ansätze gezeigt.“

Gerade in der ersten Halbzeit hätte Norbert Elgert gegen den FC St. Pauli, der die vergangene Saison in der A-Junioren-Bundesliga Nord/Nordost auf dem vierten Platz abgeschlossen hat, gerne einen Schalker Treffer gesehen. „Uns fehlte aber die letzte Entschlossenheit, um ein Tor zu machen“, sagte der 62-Jährige. „Die Chancen waren da.“

Schalkes U 19 startet am Wochenende bei einem Turnier in Schwäbisch Hall

Nach der Pause wechselte Norbert Elgert seine Mannschaft kräftig durch. „In der zweiten Hälfte hatten wir dann nicht mehr ganz so viele Möglichkeiten“, sagte er. „Der Gegner war eher bei Standards und Kontern gefährlich. Insgesamt war das ein guter Test für beide Mannschaften.“

Weiter geht es für die Schalker U-19-Fußballer am kommenden Wochenende. Direkt im Anschluss an das Trainingslager wird sie von Freitag bis Sonntag an einem hervorragend besetzten Turnier in Schwäbisch Hall teilnehmen und anschließend nach Gelsenkirchen zurückkehren. Beim 16. Sparkassen-Bundesliga-Cup trifft das Elgert-Team in seiner Vorrunden-Gruppe 2 auf Hertha BSC, den VfB Stuttgart und die gastgebenden Sportfreunde Schwäbisch Hall. In der Gruppe 1 spielen die TSG 1899 Hoffenheim, der 1. FC Nürnberg, Borussia Dortmund und der SV Werder Bremen.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben