Schalke 04

Schalke: Deshalb spielte Mark Uth in München nicht

Enttäuscht: Schalkes Mark Uth nach dem Spiel in München

Enttäuscht: Schalkes Mark Uth nach dem Spiel in München

München.  Mark Uth kam erst, als das Spiel in München bereits entschieden war. Schalke-Trainer Tedesco entschied, den lange verletzten Spieler zu schonen.

Die Fans des FC Schalke 04 rieben sich verwundert die Augen, als sie am Samstagabend eine Stunde vor dem Anstoß des Topspiels ihrer Mannschaft beim FC Bayern München auf den Aufstellungsbogen blickten. Mark Uth saß nur auf der Ersatzbank. Ausgerechnet Uth, der in der Rückrunde einer der besten und konstantesten Schalker Spieler ist. Der 27-Jährige hat in den vergangenen vier Partien zwei Tore erzielt. Uth war in der Liga beim 2:2 bei Hertha BSC erfolgreich, außerdem traf er am vergangenen Mittwoch beim 4:1-Sieg im Achtelfinale des DFB-Pokals gegen Fortuna Düsseldorf.

Mark Uth versteht seine späte Einwechslung

Schalkes Trainer Domenico Tedesco brachte den Nationalspieler in der Allianz-Arena erst in der 73. Minute. Der Stürmer kam beim Stand von 1:3 für den Schalker Torschützen Ahmed Kutucu ins Spiel. Die Partie war zu diesem Zeitpunkt bereits entschieden Nach dem Spiel erklärte der Schalkes Nummer 7, dass er nicht verletzt oder angeschlagen ist. Dabei wirkte Uth aber keineswegs angefressen, weil er nicht in der Startelf stand.

Tedesco schonte Uth nach den kräftezehrenden Spielen in den vergangenen Wochen – in Absprache mit ihm. Sowohl in den drei bisherigen Ligaspielen als auch am Mittwochabend im DFB-Pokal hatte Uth keine Minute verpasst. Der ehemalige Hoffenheimer hatte auch signalisiert, dass es ihm etwas an Frische fehlt. Tedesco wollte einfach kein Risiko eingehen.

Schwere Muskelverletzung vom November im Kopf

Der 33 Jahre alte S04-Coach weiß: In der Hinrunde hatte sich Uth Mitte November beim Ligaspiel bei Eintracht Frankfurt (0:3) eine schwere Muskelverletzung zugezogen. Deshalb verpasste Uth bis zur Winterpause allein sechs Ligaspiele. Erst seit dem neuntägigen Trainingslager in Benidorm, ins das die Schalker Anfang Januar gereist sind, trainiert Mark Uth wieder mit der Mannschaft.

Am nächsten Samstag, wenn Schalke um 15.30 Uhr in der Veltins-Arena auf den SC Freiburg trifft, wird Mark Uth mit hoher Wahrscheinlichkeit wieder in der Startelf stehen.

Leserkommentare (1) Kommentar schreiben