Schalke

Schalke oder Bremen - Ayhan verlässt wohl die Fortuna

Überzeugte bei Fortuna Düsseldorf: der Ex-Schalker Kaan Ayhan (Mitte).

Überzeugte bei Fortuna Düsseldorf: der Ex-Schalker Kaan Ayhan (Mitte).

Foto: firo

Gelsenkirchen.  Wen holt der FC Schalke 04? Zugang Nummer eins könnte Kaan Ayhan werden. Der Innenverteidiger wird Fortuna Düsseldorf wohl verlassen.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Gerüchte gibt es viele, einen neuen Spieler hat Fußball-Bundesligist FC Schalke 04 für die kommende Saison noch nicht verpflichtet. In der Rubrik "Zugänge" stehen bisher nur Fabian Reese (Fürth) und Pablo Insua (Huesca), die zuletzt ausgeliehen waren, sowie Bernard Tekpetey, der vom SC Paderborn zurückkehrt. Doch alle sollen weitergereicht werden.

Und wer kommt nun? Am Donnerstag tauchten vier Namen auf.

  • Kaan Ayhan (Fortuna Düsseldorf)

Die heißeste Spur führt nach Düsseldorf. Nach "Bild"-Informationen hat der ehemalige Schalker Kaan Ayhan den Verantwortlichen der Fortuna mitgeteilt, von seiner Ausstiegsklausel Gebrauch zu machen. Der 24-Jährige kann für 2,5 Millionen Euro gehen. Innenverteidiger Ayhan wohnt noch in Gelsenkirchen, wurde in der Knappenschmiede ausgebildet und hat nie verschwiegen, dass sein Herz auch noch für die Königsblauen schlägt. Doch nicht nur Schalke ist offenbar interessiert. Auch Werder Bremen buhlt um Ayhans Dienste.

  • Ozan Kabak / Marc Oliver Kempf (beide VfB Stuttgart)

Wie "Bild" berichtet, ist Schalkes neuer Kaderplaner Michael Reschke an zwei Spielern interessiert, die er aus seiner Zeit beim VfB Stuttgart kennt. Der 19-jährige Innenverteidiger Kabak kann offenbar für festgeschriebene 15 Millionen Euro gehen. Reschke hatte Kabak für elf Millionen Euro von Galatasaray Istanbul geholt. Auch Kempf ist Innenverteidiger, er wäre laut Bild für sechs Millionen Euro zu haben. Doch es ist davon auszugehen, dass beide Spieler zu teuer für Schalke sind.

  • Jonjoe Kenny (FC Everton)

Der 22-jährige Rechtsverteidiger Jonjoe Kenny kam in der Premier League in der vergangenen Saison nur neunmal für den FC Everton zum Einsatz. Er soll nun auf Leihbasis Spielpraxis sammeln. Schalke ist nach Sky-Infos interessiert. Der neue Trainer David Wagner dürfte Kenny gut kennen. (aer)

Diese Spieler stehen beim FC Schalke 04 für die Saison 2019/2020 unter Vertrag

Torwart: Ralf Fährmann (Vertrag bis 2022), Michael Langer (2021), Alexander Nübel (2020).

Abwehr: Hamza Mendyl (2023), Salif Sané (2022), Matija Nastasic (2022), Jonas Carls (2022), Pablo Insua (2021, kehrt aus Huesca zurück), Bastian Oczipka (2020), Benjamin Stambouli (2020).

Mittelfeld: Sebastian Rudy (2022), Omar Mascarell (2022), Weston McKennie (2022), Suat Serdar (2022), Nassim Boujellab (2022), Nabil Bentaleb (2021), Alessandro Schöpf (2021), Amine Harit (2021), Daniel Caligiuri (2020), Yevhen Konoplyanka (2020).

Sturm: Rabbi Matondo (2023), Ahmed Kutucu (2022), Mark Uth (2022), Guido Burgstaller (2022), Breel Embolo (2021), Cedric Teuchert (2021), Steven Skrzybski (2021), Fabian Reese (2020, kommt aus Fürth zurück), Haji Wright (2020). Dazu kommt Bernard Tekpetey, der aus Paderborn zurückkehrt, aber wohl weitergereicht wird.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (7) Kommentar schreiben