Schalke

Schalke steht unmittelbar vor der Verpflichtung von Todibo

Jean-Clair Todibo (links) soll in der Rückrunde Schalke verstärken. Hier spielt er am 10. Dezember in der Champions League mit dem FC Barcelona gegen Inter Mailand (rechts Romelu Lukaku).

Jean-Clair Todibo (links) soll in der Rückrunde Schalke verstärken. Hier spielt er am 10. Dezember in der Champions League mit dem FC Barcelona gegen Inter Mailand (rechts Romelu Lukaku).

Foto: Luca Bruno / dpa

Gelsenkirchen.  Barcelonas Abwehrtalent Jean-Clair Todibo (20) soll in der Rückrunde auf Leihbasis für Schalke spielen. Es sind nur noch Details zu klären.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Schalke 04 ist bei der Verpflichtung von Abwehrspieler Jean-Clair Todibo (20) auf der Zielgeraden. Der Abwehrspieler soll für die Rückrunde vom FC Barcelona ausgeliehen werden, am Sonntag waren allerdings noch Details mit Barca zu klären. „Ich bin verhalten optimistisch, dass wir das hinbekommen“, sagte Schalkes Sportvorstand Jochen Schneider der WAZ.

Schalke reagiert auf Personalsituation in der Abwehr

Wenn alles klappt, soll Todibo Anfang der Woche zum Medizincheck nach Gelsenkirchen kommen. Schalke hat sich aufgrund der Personalsituation im Abwehrzentrum für den Transfer entschieden: Mit Ozan Kabak und Matija Nastasic stehen derzeit nur zwei gelernte Innenverteidiger zur Verfügung, da Salif Sané (Knieoperation) und Benjamin Stambouli (Bruch des Fußwurzel-Knochens) noch verletzt sind und zumindest bis Februar fehlen.

Todibo soll zunächst bis zum Sommer nach Schalke kommen, ob sich Schalke eine Kaufoption sichern kann, ist eines der Details, das noch mit Barca zu klären ist. Der Franzose gilt als großes Abwehrtalent, er kam vor einem Jahr vom FC Toulouse nach Barcelona. Aufgrund der großen Konkurrenz kam er in Barcas Elite-Kader in der Hinrunde aber nur auf drei Pflichtspiel-Einsätze (zwei in der Liga, einer in der Champions League).

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben