Schalke

Schalke-Vorstand Schneider nimmt kein Blatt vor den Mund

Diskutiere in der Kabine der Veltins-Arena mit 14 Schalke-Fans: Sportvorstand Jochen Schneider.

Diskutiere in der Kabine der Veltins-Arena mit 14 Schalke-Fans: Sportvorstand Jochen Schneider.

Foto: Joachim Kleine-Büning / FUNKE Foto Services

Gelsenkirchen.  Beim Kabinengespräch mit 14 Schalke-Fans gab sich Sportvorstand Jochen Schneider „zu 99 Prozent offen“. Er war genauso angetan wie die Fans.

Nach Trainer David Wagner hat sich jetzt auch Schalkes Sportvorstand Jochen Schneider beim traditionellen Kabinengespräch der Diskussion mit den Anhängern gestellt. 14 Schalke-Fans diskutierten mit Schneider eineinhalb Stunden lang in der Kabine der Veltins-Arena, und nach eigener Aussage nahm Schneider dabei kein Blatt vor den Mund.

„Zu 99 Prozent offen“ sei er gewesen, berichtete Schneider danach gegenüber Schalke-TV: „Es waren ein, zwei Fragen dabei, die konnte ich nicht komplett beantworten.“ Die Fans durften Schneider nach allen Themenkomplexen befragen: Ob aktuelle Situation oder Zukunftsplanung.

Kabinengespräch hat auf Schalke Tradition

Das Kabinengespräch hat auf Schalke Tradition, immer wieder dürfen Fans mit den Vorstands-Bossen oder dem Trainer hier hinter verschlossener Tür diskutieren. Schneider war nach seiner Premiere genauso angetan wie die S04-Anhänger: „Das gehört zu Schalke, diese Nähe zu den Fans. Deswegen ist es eine tolle Sache.“ (MH)

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben