Schalke

Schalker Fanprojekt und Ultras helfen lokalen Unternehmen

So sehen die T-Shirts aus, mit deren Verkauf Schalker Fan-Organisationen lokalen Unternehmen aus Gelsenkirchen helfen wollen.

So sehen die T-Shirts aus, mit deren Verkauf Schalker Fan-Organisationen lokalen Unternehmen aus Gelsenkirchen helfen wollen.

Foto: AA

Gelsenkirchen.  Die Schalker Fan-Organisationen verkaufen T-Shirts, deren Erlöse an Gelsenkirchener Händler gespendet werden.

Das Schalker Fanprojekt startet in Zusammenarbeit mit den Ultras Gelsenkirchen eine besondere Hilfsaktion für lokale Unternehmen, die aufgrund der aktuellen Corona-Krise in Not geraten sind: Unter dem Motto „help Gelsen – support your local Heroes“ bieten die Schalker Fan-Organisationen auf der Internetseite www.help-gelsen.de T-Shirts an, aus deren Verkauf die Erlöse an Händler und Unternehmen aus Gelsenkirchen gespendet werden. Erhältlich sind sie in den Ausführungen „Hate Corona“ und „Local Heroes“, jeweils zu einem Preis von 20 Euro. Die Hälfte davon geht direkt an Unternehmen aus der Stadt, der restliche Betrag deckt die Kosten für Produktion, Transaktionsgebühren und den Online-Shop.

Unternehmen können sich anmelden

Die Organisatoren wollen damit branchenübergreifend Unterstützung leisten. Unternehmen aus der Gastronomie und dem Dienstleistungsgewerbe sowie Künstler und soziale Einrichtung, die allesamt vom Tagesgeschäft abhängig sind, können auf der Homepage der Aktion teilnehmen. Kunden haben dann beim Bestellvorgang die Wahl, ob sie mit ihrem Kauf eine bestimmte Lokalität oder alle 32 aktuell angemeldete Unternehmen gleichzeitig unterstützen möchten.

„Neben unserer Gesundheit hat das Virus durch die getroffenen Maßnahmen auch einen starken Einfluss auf das Leben jedes Einzelnen von uns. Besonders schwer haben es dieser Tage die vielen lokalen Unternehmen und Händler unserer Stadt, die branchenübergreifend vor einen Existenzkampf gestellt werden. Genau an dieser Stelle wollen wir jetzt ansetzen und gemeinsam mit eurer Hilfe dazu beitragen, ein Rückhalt für unsere lokalen Helden zu sein“, schreiben die Organisatoren auf der Startseite des Online-Shops. „Es geht um dein Lieblingscafé, deine Stammkneipe oder den Friseur deines Vertrauens. Lasst uns zeigen, dass wir das zusammen durchstehen!“ (AA)

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben