Schalke

Gerüchte um Schalke-Verpflichtung von Lasogga sind falsch

Wird nicht zu Schalke wechsel: Pierre-Michel Lasogga.

Wird nicht zu Schalke wechsel: Pierre-Michel Lasogga.

Foto: dpa

Gelsenkirchen.   Am Montag berichteten einige Medien, Schalke wolle Pierre-Michel Lasogga vom HSV ausleihen. Nach unseren Informationen ist jedoch nichts dran.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Schalke 04 sucht in der Winterpause Verstärkung, Trainer Markus Weinzierl hätte gerne noch einen Stürmer und einen Innenverteidiger für die Rückrunde. Welche Kandidaten auf der Liste stehen, ist noch nicht bekannt, aber der von der Bild-Zeitung ins Gespräch gebrachte Pierre-Michel Lasogga wird nicht nach Schalke wechseln: An den Spekulationen um Lasogga ist nach Informationen unserer Redaktion überhaupt nichts dran. Der gebürtige Gladbecker sitzt beim HSV nur auf der Bank. Schalke hat eher andere Kandidaten im Auge; im vergangenen Sommer hatte sich Manager Christian Heidel bevorzugt auf dem ausländischen Markt bedient.

Klar ist nur, dass Schalke die Verpflichtung möglicher Neuzugänge nicht auf die lange Bank schieben wird. Der Wunsch ist, dass Verstärkung schon mit ins Trainingslager nach Spanien (4. bis 11. Januar) fliegt. Manager Heidel will aber nur dann Transfers tätigen, wenn es sportlich und finanziell sinnvoll ist. (we)

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (7) Kommentar schreiben