Fußball

Trikotverkäufe: Amerikaner sind verrückt nach diesem Ex-Schalker und Ex-Bochumer

| Lesedauer: 2 Minuten
Vodcast "fussball inside" VfL Bochum MSV Duisburg

Vodcast "fussball inside" VfL Bochum MSV Duisburg

Beschreibung anzeigen

Gelsenkirchen.  Nur Trikots von Gareth Bale werden in der MLS häufiger verkauft als das Jersey eines Liganeulings, der einst für S04 und den VfL Bochum spielte.

Christian Fuchs ist immer für eine Überraschung gut. Der langjährige Bundesligaprofi überraschte im Sommer 2021 damit, trotz seiner damals schon 35 Jahre noch weiter Fußball spielen zu wollen. Der Österreicher ging in die USA und schloss sich Charlotte FC an. Der Klub aus North Carolina im Osten der Vereinigten Staaten ging ab Februar zum Start der Saison 2022 mit neuer Mannschaft in der Profiliga Major League Soccer (MLS) an den Start.

Und der neue Klub scheint sich schnell etabliert zu haben in der amerikanischen Elite-Liga. Wie auch Christian Fuchs. 99 Mal war der heute 36-jährige Linksverteidiger in seiner Karriere für den FC Schalke 04 in der Bundesliga aufgelaufen, 53 Mal für den VfL Bochum. Nun, in seiner ersten Saison in der MLS, gehört er direkt zu den Stars. Zumindest legen das die Trikotverkäufe nahe. Das Jersey von Christian Fuchs mit der Nummer 22 war das zweitbestverkaufte der jüngsten Spielzeit.

Ex-Schalker Fuchs lässt gar Chicharito hinter sich

Jüngst veröffentlichte die MLS eine Rangliste der Trikots, die am häufigsten verkauft wurden. Fuchs liegt auf dem zweiten Platz, nur das Trikot des im Sommer von Real Madrid zum Los Angeles FC gewechselten Gareth Bale wurde noch häufiger verkauft. Damit lässt der Ex-Schalker und Bochumer einige prominente Namen hinter sich. Wie Xherdan Shaqiri, einst für den FC Liverpool und den FC Bayern aktiv (Platz 8). Oder Carlos Vela (Platz drei) und gar Chicharito, einst hochbeliebter Stürmer bei Bayer Leverkusen (Rang vier).

News und Hintergründe zu Schalke 04

Dass es Christian Fuchs irgendwann in die USA ziehen würde, war allerdings weniger überraschend. Da Fuchs‘ Familie schon länger in den Staaten lebt, hatte er mehrfach angekündigt, nach seiner Zeit bei Leicester City in die USA gehen zu wollen. Zuletzt spielte Fuchs sechs Jahre bei den Foxes in der Premier League. Insgesamt 152 Spiele absolvierte er seitdem für Leicester (drei Tore, 13 Assists) und war 2016 Teil des Teams, das sensationell den Meistertitel gewonnen hat und später noch den Gewinn des FA-Cups bejubelte.

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Schalke 04

Liebe Nutzerinnen und Nutzer:

Wir mussten unsere Kommentarfunktion im Portal aus technischen Gründen leider abschalten. Mehr zu den Hintergründen erfahren Sie
» HIER