Fußball-WM

Schweiz mit fünf Bundesliga-Spielern gegen Kamerun

Die Schweiz setzt bei der WM unter anderem auf Gladbach-Torhüter Yann Sommer (r).

Die Schweiz setzt bei der WM unter anderem auf Gladbach-Torhüter Yann Sommer (r).

Foto: Laurent Gillieron/KEYSTONE/dpa

Al-Wakra  Der fünfte Tag der WM wird mit dem Spiel Schweiz gegen Kamerun eröffnet. Mit dabei sind viele bekannte Gesichter.

Mit fünf von sieben Bundesliga-Spielern geht die Schweiz in ihr Auftaktspiel bei der Fußball-WM in Katar.

In der Defensive versuchen Torhüter Yann Sommer von Borussia Mönchengladbach, sein Clubkollege Nico Elvedi als Innenverteidiger und Außenverteidiger Silvan Widmer vom FSV Mainz 05 Torjäger Eric Maxim Choupo Moting vom FC Bayern als einzigen Bundesliga-Spieler Kameruns zu stoppen. Zudem stehen auch der Frankfurter Djibril Sow und Ruben Vargas vom FC Augsburg beim Anpfiff auf dem Platz.

Zudem haben fünf der anderen sechs Startelf-Spieler eine Vergangenheit in der Bundesliga. Lediglich Remo Freuler spielte nie in Deutschland. Von den aktuellen Bundesliga-Profis sitzt neben Ersatztorhüter Gregor Kobel von Borussia Dortmund der Mainzer Edmilson Fernandes zunächst auf der Bank. Bei Kamerun gilt dies für Gael Ondoua vom Zweitligisten Hannover 96 und den Ex-Mainzer Pierre Kunde.

Liebe Nutzerinnen und Nutzer:

Wir mussten unsere Kommentarfunktion im Portal aus technischen Gründen leider abschalten. Mehr zu den Hintergründen erfahren Sie
» HIER