DFB-Team

U17 verliert zweites EM-Spiel und verpasst WM-Ticket

Das Team von U17-Trainer Michael Feichtenbeiner verlor erneut.

Das Team von U17-Trainer Michael Feichtenbeiner verlor erneut.

Foto: dpa

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Waterford.Die deutschen U17-Junioren können bei der Fußball-Europameisterschaft in Irland nicht mehr ins Viertelfinale einziehen. Drei Tage nach dem 1:3 gegen Italien verlor die Auswahl von Trainer Michael Feichtenbeiner erwartungsgemäß auch gegen Spanien.

Nach einem 0:1 (0:0) hat die Mannschaft vor dem abschließenden Gruppenspiel keine Chance mehr auf ein Weiterkommen. Im Parallelspiel setzte sich Italien mit 2:1 (1:0) gegen Österreich durch. Für Rekordsieger Spanien erzielte in Waterford der sieben Minuten zuvor eingewechselte Pablo Moreno per Foulelfmeter den einzigen Treffer der Partie (79.).

Bereits vor dem abschließenden Vorrundenspiel am Freitag (20.00 Uhr/Sport1) in Bray gegen Österreich steht damit fest, dass die WM wieder ohne Deutschland stattfinden wird. Im vergangenen Jahr war der deutsche Nachwuchs ebenfalls in der Vorrunde gescheitert, 2009 gab es den letzten Titel in dieser Altersklasse. Für das Ticket für die WM in Brasilien hätte die DFB-Auswahl mindestens Fünfter werden müssen.

Die jeweils besten zwei Teams der vier Vierergruppen erreichen das Viertelfinale. Das Finale findet am 19. Mai statt.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben