Niederlande

Ex-VfL-Trainer Gertjan Verbeek vor neuer Aufgabe

Gertjan Verbeek beim Interview-Termin mit dieser Redaktion im Stadion von seinem Ex-Klub Twente Enschede. 

Gertjan Verbeek beim Interview-Termin mit dieser Redaktion im Stadion von seinem Ex-Klub Twente Enschede. 

Foto: Lars Heidrich / Funke Foto Services

Bochum  Der ehemalige Bochumer Trainer Gertjan Verbeek könnte offenbar schon bald einen neuen Job haben. Das berichten niederländische Medien.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Der ehemalige Trainer des VfL Bochum, Gertjan Verbeek, steht offenbar vor einem Engagement bei einem neuen Klub. Wie niederländische Medien berichten, soll der 56-Jährige eine Führungsposition beim Erstligisten SC Heerenveen übernehmen. Derzeit bemühen sich die Verantwortlichen des Klubs, eine neue und stabile Leitung aufzustellen.

In der vergangenen Woche gab der sportliche Leiter Luuc Eisenga seinen Rücktritt bekannt und legte auch sein Amt im Aufsichtsrat nieder. Nun ist der ehemalige Cheftrainer des Zweitligisten VfL Bochum als Kandidat Gespräch, um neuer Sportvorstand zu werden. Reporter von "FOX Sports", die mit Verbeek Kontakt hatten, erklärten, dass der Ex-VfL-Coach sich sehr ernsthaft mit dem möglichen Engagement bei den Friesen beschäftigt.

Verbeek will ausreichend Einfluss nehmen dürfen

Dem Bericht des niederländischen Senders zufolge soll er gesagt haben: „Wenn ich genügend Einflussmöglichkeiten bekomme, um ein Team zusammenzustellen, möchte ich auch die Verantwortung übernehmen.“ Der Sender ist nicht das einzige Medium, das über die wohl bevorstehende Zusammenarbeit zwischen Klub und Verbeek berichtet hat. Bereits in der vergangenen Woche haben "De Leeuwarder Courant" und "Voetbal International" vom gegenseitigen Interesse berichtet.

Für den niederländischen Trainer wäre es gewissermaßen eine Heimkehr zu seinen Wurzeln. Verbeek verbrachte einen Teil seiner aktiven Zeit als Profi-Fußballer in Heerenveen und trainierte den Klub von 2004 bis 2008, ehe er zu Feyenoord Rotterdam wechselte. In Deutschland trainierte er den 1. FC Nürnberg sowie zuletzt den VfL Bochum, wo er im Juli 2017 nach einigen internen Querelen noch während der Vorbereitung entlassen wurde.

Verbeek genießt in den Niederlanden hohes Ansehen und ist regelmäßig Gast in TV-Shows als Experte. An seinem Standing im Nachbarland änderte auch das Ergebnis seines letzten Engagements nichts. Von Oktober 2017 bis März 2018 war er Trainer und Sportlicher Leiter von Twente Enschede. Der Klub stieg am Ende der Saison ab. (dh)

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (3) Kommentar schreiben