Kommentar

Jetzt muss der VfL Bochum konstanter werden

Trainer Thomas Reis vom VfL Bochum

Trainer Thomas Reis vom VfL Bochum

Foto: firo

Bochum.  Selten war die 2. Bundesliga so ausgeglichen. Der VfL Bochum hat nun die Chance zu klettern - wenn er konstanter spielt. Ein Kommentar.

Dieser Sieg gegen den Tabellenvierten der 2. Bundesliga tut gut. Vor allem die Art und Weise, wie der VfL Bochum das Team aus Aue, ja, man muss es so sagen, dominiert hat.

VfL Bochum zeigte nicht einmal seine beste Leistung

Wobei dieses Spiel mit diesem Ergebnis und dem dazu gehörenden Datenwerk fast daran zweifeln lässt, dass da der 15. gegen den Vierten gespielt hat. Gefühlt war es umgekehrt.

Dazu kommt, dass der VfL noch nicht einmal seine beste Leistung gezeigt hat. Viele der Akteure waren auch in dieser Spielzeit schon deutlich besser unterwegs. Dennoch war der Sieg verdient und geriet nicht in Gefahr.

Das sagt viel über die Liga und den VfL. Selten war diese Liga so ausgeglichen. Deshalb hat der VfL erneut die Chance zu klettern. Jetzt muss neben den Ergebnissen nur noch die Konstanz stimmen.

Leserkommentare (2) Kommentar schreiben