Bundesliga

Kokain: Ehemaliger VfL-Profi Ilsö zwei Jahre gesperrt

Ken Ilsö machte 16 Pflichtspiele für den VfL Bochum.

Ken Ilsö machte 16 Pflichtspiele für den VfL Bochum.

Foto: dpa

Melbourne.  Der ehemalige Bundesligaprofi Ken Ilsö ist wegen eines Dopingvergehens zwei Jahre gesperrt worden. Er spielte in Bochum und Düsseldorf.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Wie der australische Fußballverband FFA am Freitag mitteilte, wurde bei dem 32-jährigen Dänen bei einem Test im Januar ein Abbauprodukt von Kokain nachgewiesen. Ilsö war bereits seit März provisorisch suspendiert.

Ilsö war zuletzt bei Adelaide United aktiv, hat den Klub aber inzwischen verlassen. In Deutschland spielte er von 2011 bis 2013 in Düsseldorf und anschließend beim VfL Bochum, eher er 2014 nach China wechselte. (sid)

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben