VfL Bochum

Stürmer von Aalborg BK wechselt nicht zum VfL Bochum

VfL-Sportvorstand Sebastian Schindzielorz.

VfL-Sportvorstand Sebastian Schindzielorz.

Foto: Thomas Gödde / Funke Foto Services

Bochum.  Zweitligist VfL Bochum wird mit Pavol Safranko vom dänischen Erstligisten Aalborg BK in Verbindung gebracht. Zu einem Transfer kommt es nicht.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Nach Informationen von "RevierSport" ist der ehemalige slowakische U21-Nationalspieler kein ernsthaftes Thema beim Revierverein. Der VfL Bochum soll sich mit einer Verpflichtung von Stürmer Pavol Safranko beschäftigt haben. Das berichtete das Internetportal liga-zwei.de unter Berufung auf eigene Informationen sowie einen Bericht der britischen Zeitung Evening Telegraph. Wie der RevierSport berichtet, wurde der 24-jährige slowakische Stürmer den VfL-Verantwortlichen tatsächlich per Mail angeboten - Interesse an einem Transfer gab es jedoch zu keinem Zeitpunkt.

Auf Nachfrage sagte VfL-Geschäftsführer Sport Sebastian Schindzielorz: „Wie bei allen Spekulationen in der Transferphase gilt auch hier unsere Prämisse, dass wir Namen nicht kommentieren und uns an Mutmaßungen nicht beteiligen.“ Klar ist dennoch: Safranko werden die VfL-Fans in der kommenden Saison nicht im Ruhrstadion sehen.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (19) Kommentar schreiben