Spanien

VfL Bochum: Lampropoulos nach Deportivo-Abstieg ablösefrei

Vasilios Lampropoulos (r.) spielte nach der Corona-Pause stark für den VfL Bochum. Nun soll er fest verpflichtet werden.

Vasilios Lampropoulos (r.) spielte nach der Corona-Pause stark für den VfL Bochum. Nun soll er fest verpflichtet werden.

Foto: Getty

Bochum.  Die Chance für den Transfer von Vasilios Lampropoulos ist für den VfL Bochum. Sein Verein Deportivo La Coruna ist am Montagabend abgestiegen.

Vasilios Lampropoulos könnte in diesem Sommer ablösefrei fest zum VfL Bochum wechseln. Sein bisheriger Stammverein Deportivo La Coruna ist am Montagabend in die dritte spanische Liga abgestiegen - obwohl das letzte Saisonspiel des Traditionsklubs nicht einmal eine Stunde vor dem Abpfiff abgesagt worden war.

Die Nachricht am Montagabend schlug zunächst hohe Wellen. Aufgrund sieben Coronafällen bei Gegner Fuenlabrada musste das Heimspiel von "Depor" abgesagt werden. Ein Arzt und ein Spieler waren vor der Abreise im Madrider Vorort geblieben. Die fünf weiteren betroffenen Spieler befänden sich im Teamhotel in La Coruna. Sämtliche anderen Spiele wurden allerdings angepfiffen, während La Coruna und Fuenlabrada noch im Abstiegs- und Aufstiegskampf steckten.

VfL Bochum: Konkurrenz spielt mit

So schien es zunächst, dass am Montagabend noch keine Entscheidung fallen wird. Der VfL Bochum würde den griechischen Innenverteidigers, der seit Januar ausgeliehen ist, gerne fest verpflichten. Dessen Vertrag in Spanien besitzt keine Gültigkeit in der 3. Liga, dementsprechend könnte sich der VfL die Ablöse sparen.

Um schon am Montagabend Klarheit zu haben, musste also die Konkurrenz mitspielen. Und das tat sie auch. CD Lugo drehte einen Rückstand noch in ein 2:1 gegen CD Mirandes in der Schlussphase. Wenige Minuten später erzielte Albacete Balompie das 1:0 per Strafstoß beim bereits aufgestiegenen Tabellenführer FC Cadiz. Dank dieses goldenen Treffers von Maikel in der 88. Minute kann Deportivo sowohl an Lugo als auch an Albacete nicht mehr vorbeiziehen. Der Rückstand auf SD Ponferradina, das den ersten Nichtabstiegsplatz belegt, beträgt zwar lediglich drei Punkte. Aber in Spanien zählt der direkte Vergleich - und den hat "Depor" verloren. Für den einstigen Champions-League-Teilnehmer ist der Absturz in die Drittklassigkeit natürlich ein Schock.

Des einen Freud, des andern Leid: Der VfL Bochum wird sich über das Ergebnis mit Sicherheit gefreut haben. Denn nun ist der Weg frei für eine Verpflichtung von Lampropoulos.

Leserkommentare (2) Kommentar schreiben