DFB-Pokal

VfL Bochum freut sich auf den Regionalliga-Meister Flensburg

Sein einziges Pflichtspiel-Tor in der Vorsaison - bei nur fünf Einsätzen  - erzielte Görkem Saglam in der 1. Pokalrunde gegen Nöttingen (5:2), er traf zum 1:0.

Foto: Huebner/Voelker

Sein einziges Pflichtspiel-Tor in der Vorsaison - bei nur fünf Einsätzen - erzielte Görkem Saglam in der 1. Pokalrunde gegen Nöttingen (5:2), er traf zum 1:0. Foto: Huebner/Voelker

Bochum.  In der ersten Runde des DFB-Pokals spielt der VfL Bochum beim SC Weiche Flensburg. Robbie Kruse gewinnt mit Australien die WM-Generalprobe.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Eine weite Reise und einen nicht zu unterschätzenden Gegner ergab die Pokalauslosung für den VfL Bochum. Der Zweitligist tritt in der 1. Runde (17. bis 20. August) beim Regionalliga-Nord-Meister SC Weiche Flensburg 08 an. Flensburg holte mit 21 Siegen und 10 Remis bei nur 3 Niederlagen Rang eins knapp vor dem Hamburger SV II. In der Aufstiegsrunde zur 3. Liga scheiterte der Verein, der sich erst zum 1. Juli 2017 als Fusionsklub des ETSV Weiche und Flensburg 08 neu gründete, nur knapp an Energie Cottbus (2:3/0:0).

Am bekanntesten ist der Trainer: Ex-Stürmer Daniel Jurgeleit spielte früher unter anderem für Union Solingen und den FC Homburg 08, er erzielte 117 Tore in der 2. Liga.

„Wir treffen auf einen anspruchsvollen Gegner. Das wird eine schwierige Aufgabe, auf die wir uns aber auch sehr freuen“, sagt Sportvorstand Sebastian Schindzielorz. „Sie werden uns mit Sicherheit alles abverlangen. Wir hingegen werden uns bestmöglich auf diese Partie vorbereiten und wollen unbedingt in die nächste Runde einziehen.“

Regionalligist will nicht nach Kiel umziehen

Während der genaue Spieltermin erst in knapp zwei Wochen zu erwarten ist und die Modalitäten beim Kartenverkauf noch offen sind, hat der Klub aus der rund 500 Kilometer entfernten Stadt im Norden Schleswig-Holsteins den Spielort schon verkündet. Von einem Umzug etwa nach Kiel hält der Verein jedenfalls nichts: „Fest steht schon jetzt , dass die Partie im Manfred-Werner-Stadion in Flensburg-Weiche stattfinden wird. Das verkündete unser Liga-Geschäftsführer Harald Uhr direkt nach der Auslosung“, heißt es auf der facebook-Seite des Vereins. Das Stadion fasst bei Regionalliga-Spielen nur 2500 Zuschauer.

Fünf Tage vor dem Anpfiff der Fußball-WM läuft es bei Bochums WM-Teilnehmer Robbie Kruse weiterhin gut. Nach dem Erfolg gegen Tschechien setzte sich Australien im letzten Test vor den Titelkämpfen mit 2:1 gegen Gastgeber Ungarn durch. Der nach 73 Minuten für VfL-Stürmer Kruse eingewechselte Daniel Arzani traf zum 1:0, in der Schlussphase fielen zwei Eigentore: Erst zum 1:1, dann zum 2:1 für Australien. Kruse stand in der Startelf.

VfL holt keinen vierten Torwart

Einen vierten Torwart für den Profikader wird der VfL Bochum nach der Verabschiedung von Martin Kompalla nicht verpflichten. Mit Joshua Wehking hat der Zweitligist einen talentierten Jugendtorwart von RB Leipzig für die U19 geholt. Wehking soll, wie andere Jugendtorhüter bei entsprechender Leistung auch, immer wieder mit den drei Profi-Torhütern trainieren, mit Manuel Riemann, Felix Dornebusch und Florian Kraft.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Auch interessant
Leserkommentare (14) Kommentar schreiben
    Aus der Rubrik