Glosse

Wie wahrscheinlich eine saubere WM-Vergabe der Fifa ist

Fifa- und UN-Präsident Sepp Blatter. Hat alles saiber eingefädelt bei der WM-Vergabe an Katar.

Fifa- und UN-Präsident Sepp Blatter. Hat alles saiber eingefädelt bei der WM-Vergabe an Katar.

Foto: Imago

Essen.  Es wird ein märchenhafter Fußball-Sommer im Jahr 2022. Nicht nur, dass RWO und RWE wieder im Profifußball von sich reden machen und der FC Schalke als Serienmeister in die Saison startet. Es wird auch bewiesen, dass die WM-Vergabe durch die Fifa blitzsauber war. Ganz sicher.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Herzlich willkommen im fantastischen Fußball-Sommer des Jahres 2022.

Rot-Weiss Essen und der MSV Duisburg feiern ihre Rückkehr in die Bundesliga. Schalke 04 hat mit Trainer Roberto di Matteo nach den deutschen Meisterschaften 2020, 2021 und 2022 den Vertrag bis 2030 verlängert. Borussia Dortmunds Präsident, Manager und Trainer Jürgen Klopp tröstet sich damit, dass er die alten Bayern-Spezln Audi, Allianz, Adidas und Telekom als neue BVB-Aktionäre gewonnen hat. Der Zweitliga-Spielplan für die neue Saison beschert Aufsteiger Bayern München zum Auftakt ein Heimspiel gegen Rot-Weiß Oberhausen. Franz Beckenbauer findet, man dürfe den Gegner nicht unterschätzen und behauptet am nächsten Tag auch nicht das Gegenteil. Einlasskontrollen in den Stadien werden zur neuen Spielzeit auch offiziell abgeschafft, weil längst keiner mehr Waffen mitbringt. Und die Einsatzhundertschaften der Polizei freuen sich über freie Wochenenden.

Noch was? Die Backofen-WM in Katar macht allen Spielern Spaß. Weltmeister wird Gibraltar. Und die WM-Vergabe durch die Fifa war, nun endgültig bewiesen, so blitzblank sauber, dass Fifa- und UN-Präsident Sepp Blatter im Herbst der eigens für ihn geschaffene Nobelpreis für Ethik verliehen wird. Fantastischer Fußball-Sommer!

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (1) Kommentar schreiben