Relegation

Ingolstadt gewinnt Relegationshinspiel gegen Wiesbaden 2:1

Der Ingolstädter Dario Lezcano feiert, gefolgt von Mitspielern, sein Tor in der Relegation gegen Wiesbaden.

Der Ingolstädter Dario Lezcano feiert, gefolgt von Mitspielern, sein Tor in der Relegation gegen Wiesbaden.

Foto: Getty

Wiesbaden.  Zweitligist Ingolstadt kann Wiesbaden lange Zeit auf Distanz halten. In der Nachspielzeit schafft der Drittligist den Anschlusstreffer.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Der FC Ingolstadt hat gute Aussichten auf eine weitere Saison in der 2. Fußball-Bundesliga. Das Team von Trainer Tomas Oral gewann am Freitag vor 7698 Zuschauern das Relegationshinspiel beim Drittligisten SV Wehen Wiesbaden mit 2:1 (1:0), musste mit dem Anschlusstreffer in der Nachspielzeit aber einen Rückschlag hinnehmen. Dario Lezcano avancierte mit einem Doppelpack in der 1. und 47. Minute (Foulelfmeter) zum Matchwinner für den FCI, Daniel Kofi Kyereh verkürzte für die Gastgeber spät (90.+6). Dennoch hat Ingolstadt im Rückspiel am kommenden Dienstag vor heimischer Kulisse fast alle Trümpfe in der Hand. (dpa)

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben