Fußball

Robin Jaschewski kehrt vom BC Eslohe zurück zum TuS Sundern

Präsentierten mit Robin Jaschewski den achten Sommer-Zugang des TuS Sundern: Der Sportliche Leiter Andreas Mühle (links) und Vorsitzender Eric Wachholz (rechts).

Foto: SK

Präsentierten mit Robin Jaschewski den achten Sommer-Zugang des TuS Sundern: Der Sportliche Leiter Andreas Mühle (links) und Vorsitzender Eric Wachholz (rechts). Foto: SK

Sundern.   Der achte Sommer-Zugang des Fußball-Bezirksligisten TuS Sundern für die Saison 2018/19 ist unter Dach und Fach. Robin Jaschewski kehrt zurück.

Der achte Sommer-Zugang des Fußball-Bezirksligisten TuS Sundern für die Saison 2018/19 ist unter Dach und Fach. Vom Liga-Konkurrenten BC Eslohe wechselt Mittelfeldspieler Robin Jaschewski zurück ins Röhrtalstadion.

„Robin ist im Sommer 2015 nach Eslohe gewechselt, um sich in einem neuen Umfeld und bei einem guten Verein weiterzuentwickeln. Es gab aber die klare Intension, wieder ins Röhrtal zurückzuwechseln“, teilt Andreas Mühle, Sportlicher Leiter des TuS Sundern, mit. Der 23-jährige Robin Jaschewski hat für den BC Eslohe in der aktuellen Saison sieben Spiele und 15 Partien in der Spielzeit 2016/17 bestritten.

Vor der Zusage von Robin Jaschewski hatte sich der TuS Sundern für die neue Saison bereits mit Nils Feldmann (BC Eslohe), Dominik Meisterjahn, Chris Haumer (beide SV Hüsten 09), Andre Schulte (SG Grevenstein/Hellefeld/Altenhellefeld). Daniele Pometti, Orcun Akpinar und Pasquale Curcio (alle SuS Langscheid/Enkhausen) verstärkt.

Andreas Mühle: „Auf Grund der unverhältnismäßig großen Veränderung bei uns im Kader, unter anderem durch Verletzungen, Umzug, Studium oder auch Wechsel, mussten wir darauf reagieren, um in der kommenden Saison wieder einen ausgeglichenen und homogenen Kader aufbieten zu können.“

Nicht mehr planen kann der TuS Sundern mit Calvin Lanza (Winterwechsel zu RW Erlinghausen), Niko Pieper (Sportinvalide nach Fuß-OP), Fabian Schulte (Umzug nach Werl), Mika Marnet (Innenband-Verletzung im Knie), Markus Behme-Kempe (zweimal Mittelfußbruch und seit eineinhalb Jahren verletzt), Philip Bilinski (erneuter Verdacht auf Kreuzbandriss, nachdem er diese Verletzung gerade überstanden hatte), Tim Willi Wachholz (seit einem Jahr immer wieder muskuläre Probleme), Alejandro König (Studium), Hernry Specht (Studium), Jupp König-Krölleke (Studium), Dominik Reisch (abgemeldet) und Cagdas Akpinar (O-Ton Mühle: Verschollen).

Am Ende der Saison verlassen zudem Dennis Voca (SG Hellefeld/Grevenstein), Timo Wieberg (SG Hellefeld/Grevenstein) und Eugenio Madeo (FC BW Gierskämpen) den Verein.

In der Tabelle der Fußball-Bezirksliga 4 rangiert der TuS Sundern vor dem Rückrundenstart am Sonntag, 18. Februar, beim VfB Marsberg auf Platz fünf.

Auch interessant
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben
    Aus der Rubrik