Reiten

Anna-Lena Potthoff vom ZRFV Voßwinkel holt den Dressur-Cup

Foto: Verein

Schmallenberg.   In Schmallenberg fand jetzt das Finale um den Dressur-Cup des Verbandes „Pferdesport im Sauerland“ statt.

Die vier Qualifikationsprüfungen hatten zuvor im Rahmen der jeweiligen Turniere in Hellefeld, Oeventrop, Müschede und Schwartmecke stattgefunden.

Bei den Prüfungen der Klasse L* auf Kandare gingen zu Beginn 21 Dressurreiterinnen und Reiter an den Start. Während der vier Qualifikationsturniere wurden dann Punkte für die Teilnahme an der Abschlussprüfung in Schmallenberg-Felbecke gesammelt. Ausrichter des Final-Turniers war der Reiterverein Schmallenberg-Lennestadt. Beim Finale gingen schließlich noch acht Paare in das Dressur-Viereck.

Die Finalprüfung in Schmallenberg gewann Carmen Errulat-Strässer vom Reiterverein Hellefeld auf Quincy vor Anna-Lena Potthoff (ZRFV Voßwinkel) auf Ams Magic und Sandra Cordes (RV Hellefeld) auf Findus.

Den Gesamtsieg um den Dressur-Cup sicherte sich allerdings Anna-Lena Potthoff vom ZRFV Voßwinkel mit einer Gesamtpunktzahl von 102 Zählern. Auf dem zweiten Platz landete Carmen Errulat-Strässer (RV Hellefeld) vor Miriam Hesse (Warsteiner RV).

Die ersten drei Dressurreiterinnen erhielten jeweils als Ehrenpreis einen Gutschein über zwei Trainingseinheiten bei Michael Settertobulte, der Dressur-Landestrainer von Westfalen ist. Außerdem ist Settertobulte als Wertungsrichter bis zur Klasse S tätig.

Aufgrund der positiven Resonanz auf den Sauerländer Dressur-Cup wird dieser auch in der nächsten Turniersaison wieder durch den Verband organisiert und gefördert werden.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben
    Aus der Rubrik