Winterberg. Der Rennrodel-Weltcup wird erneut ohne Robin Geueke/David Gamm (Winterberg) ausgetragen werden. Warum es für das Doppel nicht reichte.

„Athletisch waren wir wirklich auf einem sehr guten Niveau“, sagte Robin Geueke. „Und fahrerisch wurde es auch immer besser“, ergänzte er. Trotzdem trat nach dem abschließenden Qualifikationsrennen in Winterberg ein, was zu befürchten war: Chef-Bundestrainer Norbert Loch nominierte Geueke und David Gamm, den Doppelsitzer des BSC Winterberg, nicht für die Weltcup-Mannschaft. Die Fehlersuche läuft.