Sundern-Langscheid. In der 2. Volleyball-Bundesliga Nord sorgt Aufsteiger RC Sorpesee für Furore. Teammanager Linus Tepe über den Erfolg und die Zukunft.

Er ist seit vielen Jahren einer der Macher des RC Sorpesee: Dr. Linus Tepe. Der 43-jährige Kreisdirektor, der in Nottuln lebt, ist trotz der Distanz immer nah beim Team, war lange Zeit Co-Trainer, wirkt nun aber als Teammanager vor allem im Hintergrund. Tepe zieht die Fäden, kümmert sich um neue und ebenso treue Förderer der Zweitliga-Volleyballerinnen und erklärt im Gespräch mit dieser Zeitung unter anderem, wieso der Aufsteiger derzeit so erfolgreich ist.