Sauerland. Es bleibt dabei: Auch der kommende Spieltag wird für die Kicker aus dem Fußballkreis HSK entfallen. Damit beginnt die Winterpause.

Es bleibt dabei: Auch der kommende Spieltag wird für die Kicker aus dem Fußballkreis HSK entfallen. Damit beginnt die Winterpause vorzeitig.

Schnee, Eis und Kälte beherrschen weiter viele Teile des Hochsauerlandkreises. Franz Loer, Vorsitzender des Kreisfußball-Ausschusses des Fußballkreises HSK, erklärte daher am Mittwochvormittag, 6. Dezember, dass auch am kommenden Wochenende Samstag/Sonntag, 9./10. Dezember, keine Spiele in den dortigen Ligen stattfinden werden. Angesetzt waren ganze Spieltage in der Kreisliga A HSK sowie den Kreisligen B1 und B2 HSK. Auch die geplanten Jugendspiele auf Kreisebene wurden abgesagt. Damit gehen die Vereine aus dem Fußballkreis HSK endgültig in die Winterpause. In der Kreisliga A HSK führt damit der TuS Medebach als Spitzenreiter (39 Punkte) vor der SG Nuhnetal/Dreislar/Hesborn (35) die Tabelle an. Weiter geht‘s erst am Sonntag, 17. März 2024.

Noch nicht abgesagt sind die zwei angesetzten Nachholspiele aus der Kreisliga A Arnsberg im Fußballkreis Arnsberg. Die Austragung sei sogar „sehr realistisch“, sagte Staffelleiter Michael Ternes dazu am Mittwochnachmittag. Welche und ob überhaupt HSK-Frauen-Bezirksligisten am Sonntag spielen, steht noch nicht fest. Der TuS Oeventrop hat seine Partie beim TuS Wickede auf den 25. Februar verlegt, der FC Remblinghausen spielt nun am 23. Februar beim TuS Herscheid. Frauen-Landesligist SV Thülen wird sein Auswärtsspiel bei Germania Stirpe aller Voraussicht nach ebenfalls erst im neuen Jahr bestreiten.

podcast-image