Fußball

Die Frauen des TuS Voßwinkel machen es den Herren vor

Das Maskottchen, ein Plüschfuchs, ist natürlich mit dabei: Die Frauenfußballerinnen des TuS Voßwinkel feiern den Meisterschaftstitel in der A-Liga.

Das Maskottchen, ein Plüschfuchs, ist natürlich mit dabei: Die Frauenfußballerinnen des TuS Voßwinkel feiern den Meisterschaftstitel in der A-Liga.

Foto: Verein

Voßwinkel.  Die Frauenfußballerinnen des TuS Voßwinkel sind Meister der Kreisliga A Arnsberg. Wie sie jetzt in die Bezirksliga aufsteigen können.

Das, was das Herrenteam des TuS Voßwinkel noch vorhat und an diesem Donnerstagabend in die Tat umsetzen möchte, hat die Frauenmannschaft aus dem „Dorf der schlauen Füchse“ bereits geschafft. Die Fußballerinnen des TuS sind Meister der Kreisliga A Arnsberg. Und wollen jetzt über die Relegationsrunde auch den Aufstieg in die Bezirksliga schaffen.

Jetzt wartet die Relegation

14 Ligaspiele, 13 Siege, ein Remis, keine Niederlage, 72:5 Treffer mit damit ein Schnitt von mehr als fünf Toren pro Partie: Allein die nackten Zahlen zeigen überdeutlich, dass die nun mehr sichergestellte Meisterschaft des TuS Voßwinkel in der Frauen-Kreisliga A Arnsberg vollkommen verdient ist.

Der 6:0-Erfolg beim SV Affeln hat alles klar gemacht: Bei zwei Partien, die der TuS (40 Punkte) selbst noch spielen muss, und bei drei Begegnungen, die Kontrahent SV Bachum/Bergheim (30 Zähler) noch erwarten, ist den Voßwinkelerinnen Platz eins nicht mehr zu nehmen. „Für uns ist dieser Schritt wichtig. Für manche der Mädels war es schon die dritte Meisterschaftsfeier beim TuS“, sagt Tobias Filthaut, gemeinsam mit André Franzisko Trainer des TuS.

Nach dem entscheidenden Sieg beim SV Affeln verfolgten Frauenmannschaft und Trainerteam gemeinsam den 10:0-Kantersieg des Herrenteams, das nun bei der SG Balve/Garbeck selbst die A-Liga-Meisterschaft und den Aufstieg in die Bezirksliga sicherstellen kann. Im Jubiläumsjahr des Vereins, der seinen 100. Geburtstag feiert, will auch das Frauenteam des TuS zurück in die Bezirksliga – zuvor müssen aber zwei Gegner in der Relegation bezwungen werden.

Den ersten Gegner beobachtet

Die Partien der 1. Relegationsrunde finden an Pfingstmontag, 10. Juni, 15 Uhr, und die Spiele der 2. Runde am Sonntag, 16. Juni, 15 Uhr, statt. Der erste Gegner des TuS Voßwinkel steht bereits fest: Es ist der FC Germete-Wormeln 03, vorzeitig Meister in der Kreisliga A Höxter und beheimatet in der Warburger Ortschaft Wormeln.

Der Clou: Voßwinkels Co-Trainer Steffen Krawczyk, der in Serkenrode wohnt, beobachtete den Gegner am Sonntag. „Er hat gesagt, dass das keine Übermannschaft ist. Wir wollen wegen der Relegation nicht lamentieren und gewinnen“, sagt Filthaut. Bei einem Erfolg am 10. Juni würde der TuS Voßwinkel in der 2. Runde am 16. Juni auf einen Gegner der Staffel Paderborn/Detmold treffen. Mit einem erneuten Sieg wäre dann der Sprung in die Bezirksliga perfekt.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben