Fussball-Bezirksliga

Emde-Elf auf dem Kunstrasenplatz in Oberschledorn eine Macht

Mario Emde, Trainer des SV Oberschledorn/Grafschaft.

Foto: sportpresse-reker

Mario Emde, Trainer des SV Oberschledorn/Grafschaft. Foto: sportpresse-reker

Oberschledorn.   Der Fußball-Bezirksligist SV Oberschledorn/Grafschaft erwartet am Freitag, 6. Oktober, den TuS Warstein.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

In einem vorgezogenen Meisterschaftsspiel der Fußball-Bezirkslliga 4 vom 9. Spieltag stehen sich bereits am Freitag, 6. Oktober, der SV Oberschledorn/Grafschaft und der TuS Warstein gegenüber. Anstoß ist um 19.30 Uhr auf dem Kunstrasenplatz in Oberschledorn.

Für den SV Oberschledorn/Grafschaft ist es nach den Partien gegen TuRa Freienohl (3:1) und bei Aufsteiger SG Serkenrode/Fretter (1:4) bereits das dritte Freitagsspiel. Der SV Oberschledorn/Grafschaft ist Tabellenneunter (10 Punkte) und hat vier Punkte mehr auf dem Konto als der TuS Warstein (12. Platz).

Nullnummer in der vergangenen Serie

Der TuS Warstein hat am vergangenen Spieltag mit dem 3:1-Erfolg gegen die SG Serkenrode/Fretter seine Negativserie von zuvor vier Niederlagen in Folge beendet. In der vergangenen Serie gab es in Oberschledorn ein 0:0.

SVO-Trainer Mario Emde: „Wir werden alles in die Waagschale werfen, um den nächsten Dreier zu holen. Die Aussichten sind nicht schlecht, da wir in dieser Saison noch keinen Punkt auf unserem Kunstrasen abgegeben haben.“

Bei Oberschledorn fehlt Dennis Lefarth. Wieder dabei sind Mirko Hölscher und Benny Sauer.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Auch interessant
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben
    Aus der Rubrik