Fussball-Landesliga

Heiko Hofmann ist ab sofort wieder Trainer des SSV Meschede

Heiko Hofmann.

Foto: STEFAN KNEPPER

Heiko Hofmann. Foto: STEFAN KNEPPER

Meschede.   Fußball-Landesligist SSV Meschede ist eine Woche nach dem Rücktritt von „Schorsch“ Niglis auf der Suche nach einem neuen Trainer fündig geworden.

Der Tabellenletzte der Fußball-Landesliga 2 wird ab sofort wieder von A-Lizenz-Inhaber Heiko Hofmann trainiert.

„Wir haben mit Heiko sehr gute Gespräche geführt. Ich bin froh, dass er sich für uns entschieden hat. Die Entscheidung, seine beiden Trainerposten beim SV Hüsten 09 niederzulegen und den Verein vorzeitig zu verlassen, hat er sich nicht leicht gemacht“, teilte Franz Schamoni, Fußball-Abteilungsleiter des SSV Meschede, auf Nachfrage der Sauerlandsportredaktion mit. Der 42-jährige Hofmann hat sich mit dem SSV Meschede auf einen Vertrag bis zum Ende der Saison 2017/18 geeinigt. Schamoni: „Wir sind sicher, dass Heiko aus der Mannschaft in den verbleibenden Spielen der Rückrunde das Maximum herausholen wird.“

Heiko Hofmann und der SSV Meschede hatten sich am 18. Dezember 2015, nach dem letzten Spieltag vor der Winterpause der Saison 2015/16, in beiderseitigem Einvernehmen getrennt. „Wir sind damals nicht im Bösen auseinandergegangen. Der Kontakt zum SSV Meschede ist zu keiner Zeit abgerissen. Ich freue mich auf die Aufgabe. Zehn Punkte Rückstand auf den ersten Nichtabstiegsplatz aufzuholen sind allerdings eine Mega-Herausforderung. In so einem Fall braucht man eigentlich ein Fußball-Wunder. Fakt ist: Ich werde mit dem SSV Meschede den eingeschlagenen Weg fortsetzen, egal in welcher Liga“, erklärte Heiko Hofmann im Gespräch mit der Sauerlandsportredaktion und fügte hinzu: „Ich hoffe, der SV Hüsten 09 bringt Verständnis für meine Entscheidung auf. Meiner Meinung nach ist die A-Jugend durch und wird in der Bezirksliga bleiben. Die Reserve ist im Kampf um den Klassenerhalt auf Unterstützung der ersten Mannschaft angewiesen. Ich wünsche beiden Teams und dem Verein für die Zukunft alles Gute.“

Strojnowski übernimmt

Der SV Hüsten 09 II, Tabellenletzter der Fußball-A-Liga Arnsberg, wird nach dem Weggang von Heiko Hofmann ab sofort von Peter Strojnowski, der eigentlich erst im Sommer seinen neuen Job als Reservetrainer bei der Grün-Weißen antreten sollte, trainiert. Wer die A-Junioren des SV Hüsten 09 nach dem Weggang von Hofmann trainieren wird, hat der 09-Vorstand noch nicht geklärt.

Auch interessant
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben
    Aus der Rubrik