Wintersport

„Kaffee und Kufen“: Unser Podcast mit Jacqueline Lölling

Winterberg/Brachbach.  Im neuen Podcast sprechen wir mit Jacqueline Lölling über den Weg zu den Olympischen Spielen. Aber nicht nur mit ihr – „Jacka“ empfängt Gäste.

Alleine eine Auszug aus ihrer Vita ist eindrucksvoll. Jacqueline Lölling gewann 2018 Silber bei den Olympischen Spielen in Südkorea und 2017 den Weltmeistertitel am Königssee. Die 26-Jährige ist dreifache Gesamtsiegerin des Skeleton-Weltcups und dreifache Vizeweltmeisterin. Kurzum: Die aus Brachbach stammende Athletin der RSG Hochsauerland ist eine der besten ihrer Sportart. Und sie will zu den Olympischen Winterspielen 2022 in China. Auf dem Weg dorthin begleiten wir sie mit unserem neuen Podcast „Kaffee und Kufen“. Wir begleiten allerdings nicht nur sie – denn „Jacka“ erwartet Gäste.

Zig Wintersportler aus Südwestfalen gehen mit nur einem Ziel in diese Saison: Peking 2022, die Olympischen Winterspiele. Maren Hammerschmidt (SK Winterberg) möchte bei den Wettkämpfen im Biathlon mitmischen. Skirennfahrer Andreas Sander (SG Ennepetal) strebt als amtierender Vizeweltmeister in der Abfahrt an, auch bei Olympia eine bedeutende Rolle zu spielen. Und natürlich gehören Skeleton-Sportler wie Alexander Gassner oder Hannah Neise (beide BSC Winterberg) zu den heißen Kandidaten auf ein Olympia-Ticket.

Über sie alle sprechen wir in unserem Podcast „Kaffee und Kufen“. Der eine oder andere wird in loser Reihenfolge zu Gast sein und sich mit Jacqueline Lölling über verschiedene Themen austauschen. Wie kompliziert ist die Reiserei von Wettkampfort zu Wettkampfort in Zeiten der Corona-Pandemie? Wie schwierig ist es, unterwegs auf die richtige Ernährung zu achten? Lölling und Co. geben tiefe Einblicke in ihr Sportlerleben – und verraten vielleicht das eine oder andere Geheimnis.

Kaffee und Kufen: Alle Podcast-Folgen

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Arnsberg

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben