Fußball

Kicken beim SC Neheim – und spenden für den guten Zweck

Vorfreude auf die Jugendfußball-Turniere beim SC Neheim: (von links) Savas Sariköse, Stephan Köster und Matthias Brägas.

Vorfreude auf die Jugendfußball-Turniere beim SC Neheim: (von links) Savas Sariköse, Stephan Köster und Matthias Brägas.

Foto: Dohmann

Neheim.  Der SC Neheim hilft einem Verein, der sich für Kinder in Tansania einsetzt. Bei zwei Fußballturnieren am 15./16. Februar wird Geld gesammelt.

Lobenswerte Aktion: Der SC Neheim veranstaltet an diesem Wochenende zwei Fußballturniere und sammelt Spenden für Kinder im afrikanischen Tansania. Ehe am Sonntag, 16. Februar, das große C-Juniorenturnier ansteht, wird an diesem Samstag erstmal der „Jamii-Cup“ für E- und F-Jugendliche ausgerichtet. Dabei steht das Sammeln von Spenden an erster Stelle.

In der Sporthalle Große Wiese in Hüsten werden natürlich auch die sportlichen Sieger und Platzierten ermittelt, doch vor allem dienen die Wettbewerbe dafür, auf den Verein „Jamii“ aufmerksam zu machen. Dieser setzt sich in Tansania ein.

In dem ostafrikanischen Land betreuen die Verantwortlichen insbesondere Kinder, die nachhaltig schulisch und sportlich gefördert werden sollen. Außerdem sollen Maßnahmen ergriffen werden, um die Gesundheit der Menschen im Land zu verbessern.

Mithelfen möchte jetzt erneut der SC Neheim, der sich laut Jugendgeschäftsführer Savas Sariköse zum dritten Mal an einer Aktion für den Verein Jamii beteiligt. „Wir sammeln wieder Fußballschuhe und Fußballbekleidung für die Kinder. Das ist uns eine Herzensangelegenheit“, betont Sariköse. Geld soll demnach an beiden Veranstaltungstagen am Wochenende gesammelt werden – also auch beim C-Juniorenturnier, das am Sonntag ausgerichtet wird. „Die Resonanz war bisher sehr groß. Die Sauerländer haben ein besonderes Herz für Kinder, denen es nicht so gut geht“, findet Sariköse.

Gut besetzte Teilnehmerfelder

Der SC Neheim freut sich gemeinsam mit dem Förderer der Turniere, der Sparkasse Arnsberg-Sundern, auf abwechslungsreiche sportliche Wettbewerbe. Seit etwa 30 Jahren ist das C-Junioren-Turnier des SC ein fester Bestandteil der heimischen Fußballszene. Gespielt wird am Sonntag, 16. Februar, ab 11.30 Uhr in der Sporthalle Große Wiese in Hüsten um den Pokal der Sparkasse Arnsberg-Sundern. „Die hohe Qualität ist ein Markenzeichen des Turniers, an dem wir uns immer gerne beteiligen“, sagt Stephan Köster, Direktor Privatkunden der Sparkasse. „Das Turnier erlebt eine Aufwertung“, sagt Savas Sariköse. Es nehmen zwei Westfalenligisten, ein Team der Niederrheinliga, vier Landesligisten und drei Mannschaften aus der Bezirksliga an der „hochkarätigen“ Veranstaltung teil, darunter sind acht U15- und zwei U14-Teams. Nicht dabei ist Titelverteidiger Hombruch.

C-Junioren-Landesligist SC Neheim trifft in Gruppe A auf die SpVg Brakel (Landesliga), den VfB Waltrop (Westfalenliga), Westfalia Herne (Landesliga) und den SC Verl U14 (Bezirksliga). In der Gruppe B spielen die SpVgg Erkenschwick (Landesliga), SV Rödinghausen (Westfalenliga), SVG Neuss-Weissenberg (Niederrheinliga), Sportfreunde Siegen U14 (Bezirksliga) und FC Hennef 05 (Bezirksliga).

Einen Tag vor der C-Jugend richtet der SC Neheim am Samstag, 15. Februar, an selber Stelle die Wettbewerbe für die E- und F-Junioren aus. Der Start erfolgt um 9 Uhr.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben