Handball

„Köster-Cup“ des TV Schmallenberg ist Standortbestimmung

Beim TV Schmallenberg geht es mit dem „Köster-Cup“ rund.

Beim TV Schmallenberg geht es mit dem „Köster-Cup“ rund.

Foto: Foto: Archiv

Schmallenberg.  Die Handballabteilung des TV Schmallenberg richtet am Samstag, 24. August, ab 11 Uhr das Vorbereitungsturnier um den „Bauzentrum-Köster-Cup“ aus.

Die Vorbereitungen sind abgeschlossen, der Startschuss kann fallen. Die Handballabteilung des TV Schmallenberg richtet an diesem Samstag, 24. August, ab 11 Uhr in der Dreifachturnhalle des Schulzentrums bereits zum 28. Mal das Vorbereitungsturnier um den „Bauzentrum-Köster-Cup“ aus.

Insgesamt sechs Mannschaften von der Bezirksliga bis zur Kreisliga B gehen an den Start. „Wir haben das Teilnehmerfeld erneut ausgeglichen gestaltetet. Dadurch werden sich hoffentlich wieder spannende Partien entwickeln“, sagt Frank Schauerte, Handball-Abteilungsleiter des TV Schmallenberg, und ergänzt: „Ich freue sehr darüber, dass wieder viele befreundete Mannschaften zugesagt haben.“

Zwei Vorrundengruppen

In der Vorrunden-Gruppe A gehen der SSV Meschede (Kreisliga Iserlohn/Arnsberg), TVE Netphen (Kreisliga A Lenne-Sieg) und TuS 06 Anröchte (Kreisliga Hellweg) an den Start. In der Gruppe B spielen die HSG Lennestadt/Würdinghausen (Kreisliga A Lenne-Sieg), der TV Schmallenberg (Kreisliga B Lenne-Sieg) und die SG Attendorn/Ennest (Bezirksliga Südwestfalen).

Bei der SG Attendorn/Ennest gehören zahlreiche Spieler zum Kader, die auch schon das Trikot des TV Schmallenberg getragen haben, unter anderem sind das Jan Frederik Heimes und Tim Schneider. Trainiert wird die Spielgemeinschaft aus dem Kreis Olpe von Christof Heimes, der auch jahrelang TVS-Coach war.

Der TV Schmallenberg will beim eigenen Turnier nach dem Abstieg aus der Kreisliga A Lenne-Sieg unter Neu-Coach Dirk Winter mit seinem Trainerteam mit Dirk Gorges und Michael Pott eine gute Rolle spielen. „So wie sich die Jungs im Training präsentieren, kann ich mir eine Finalteilnahme durchaus vorstellen“, sagt Dirk Winter zuversichtlich. Titelverteidiger ist die Mannschaft des TVE Netphen.

Noch zwei Wochen bis zum Saisonstart

„Wir hoffen natürlich auf zahlreiche Zuschauer, denn dieses Turnier ist zwei Wochen vor dem Start der Pokal- und Punktspielsaison für alle teilnehmenden Mannschaften schon eine Standortbestimmung“, sagt Georg van Ackeren, Pressewart des TV Schmallenberg.

Nachfolgend die Vorrundenspiele auf einen Blick:
TVE Netphen - SSV Meschede
Schmallenberg - SG Attendorn/E.
TuS Anröchte - SSV Meschede
HSG Lennestadt/W. - Attendorn/E.
TVE Netphen - TuS Anröchte
Schmallenberg - Lennestadt/W.

Jeweils der Gruppenerste und Gruppenzweite der zwei Vorrundengruppen zieht in das Halbfinale ein. Die Halbfinalpaarungen finden ab 15 Uhr statt. Anschließend geht es von 16.30 Uhr an mit dem Spiel um Platz drei weiter. Das Endspiel ist für 17.15 Uhr angesetzt.

Die Siegerehrung ist für etwa 18 Uhr vorgesehen. Die Preise werden von Andreas Köster, Chef des Bauzentrums Köster, überreicht.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben