Fussball-Bezirksliga kompakt

Langenholthausen feiert 9. Sieg - Fischer trifft dreifach

Gian-Marco De Luca feiert mit Falk Fischer (rechts).

Gian-Marco De Luca feiert mit Falk Fischer (rechts).

Foto: Reker

Langenholtausen.   In der Fußball-Bezirksliga 4 sind am 9. Spieltag insgesamt 46 Tore gefallen. Alle Spiele in der Übersicht.

Das Top-Spiel in der Fußball-Bezirksliga 4 zwischen Spitzenreiter TuS Langenholthausen und Verfolger SuS Langscheid/Enkhausen wurde zum Krimi. Am Ende setzte sich die Elf von TuS-Trainer Uli Mayer nach 0:1-Rückstand und in Unterzahl knapp mit 3:2 (2:1) durch. Für Langenholthausen war es der neunte Sieg in Folge. Matchwinner war Falk Fischer mit drei Toren.

Bereits nach fünf Minuten gingen die Gäste von der Sorpe durch einen Elfmeter von Zekovic mit 1:0 in Führung. Anschließend begann die Show von TuS-Stürmer Falk Fischer, der mit zwei Treffern noch vor dem Halbzeitpfiff (33./45.+3) die Partie drehte.

Doch damit war „die beste Mannschaft, gegen die wir bis jetzt gespielt haben“, wie TuS-Coach Uli Mayer später ehrlich zugab, noch nicht geschlagen. In der 55. Spielminute glichen die Gäste durch Cakmak zum 2:2 aus.

Ab der 73. Minute spielte der TuS Langenholthausen dann in Unterzahl (Gelbrote Karte Philipp Fischer). Es sah nicht so aus, als könnte die Mayer-Elf auch das neunte Spiel in Folge gewinnen. Doch da hatten die 295 zahlenden Zuschauer und der SuS Langscheid/Enkhausen die Rechnung ohne Stürmer Falk Fischer gemacht, der in der 86. Minute sein drittes Tor der Partie erzielte und damit seine Farben in Unterzahl noch zum Sieg führte.

„Der Falk wird jetzt aber nicht übermütig. Er ist ein Mannschaftsspieler, der kann das sehr gut einordnen“, lobte Uli Mayer seinen Torjäger, der nun acht Saisontreffer auf dem Konto hat.

Großzügige Geschenke verteilt

Nicht zufrieden war Langscheids Trainer Manuel Sander nach der Niederlage im Spitzenspiel. „Wir waren dem 3:2 wesentlich näher als Langenholthausen. So ein Spiel dürfen wir nie und nimmer verlieren“, teilte Sander enttäuscht mit und fügte hinzu: „Wir haben 90 Minuten ein gutes Spiel gemacht. Wir haben Gas gegeben und waren besser. Die Gegentore waren wieder einmal großzügige Geschenke meiner Mannschaft. Dabei ist Weihnachten doch erst in zweieinhalb Monaten. Ich habe Langenholthausen nicht so stark gesehen. Jetzt hoffe ich, und wahrscheinlich auch die ganze Liga, dass die Mannschaft von Langenholthausen auch mal einen Durchhänger bekommt.“

In der Tabelle hat Langenholthausen jetzt sechs Punkte Vorsprung vor Aufsteiger SV Schmallenberg/Fredeburg. Der SuS Langscheid/Enkhausen liegt mit 18 Zählern auf dem sechsten Platz.

Die Stenos vom 9. Spieltag

Freienohl - SV Oberschledorn/G. 3:2 (3:2)

TuRa: Potofski, Henke, Feike, Müller, Neise, Hülsmann, Erlmann, Becker (73. Tscheike), Stoltefaut, Werner (78. Wegert), Höhmann (90.+4 Zacharis). - SVO: Rutz, Dessel, Mirko Hölscher, Middeke, Eickhoff, Gerbracht, Krull, Pack, Schneider, Sauer, Kesper (76. Marcel Hölscher). - Tore: 0:1 (5.) Sauer, 0:2 (9.) Pack, 1:2 (14.) Hülsmann, 2:2 (17.) Müller, 3:2 (44.) Hülsmann. - Bes. Vork.: SVO-Torhüter Rutz hält Elfmeter von Müller (17.).

VfB Marsberg - TuS Müschede 1:2 (1:1)

VfB: Garibzada, Giesche (46. Kevin Kraemer) , Leenders, Meyer, Kowalleck, Rempel, Marco Kraemer, Langhoff (46. Bender), Kupitz, Picht, Wachsmann. - TuS: Paech, Babilon, Graf (74. Thiele), Schulte Hobein, Jaworek, Gomes-Buco (57. Seuleiman), Schulte-Weber, Kruse, Greis (57. Hüppner), Schulz, Schwedler. - Tore: 0:1 (8.) Schulte Hobein, 1:1 (16.) Leenders, 1:2 (78.) Seuleiman. - Rote Karte: Kowalleck (86./VfB).

SV Herdringen - TuS Sundern 3:4 (0:1)

SV: Zelder, Aribi, Rossi (66.) Strotmeyer), Meyer, Strojnowski, Kern, Zweimann, Ebermann (74. Mutlu), Linke (74. Rex), Wancel, Rabah. - TuS: Kinnbacher, König, Melki, Feldmann, Curcio, Pometti (75. Steinkemper), Akpinar, Kampmann, Haumer, Held, Rathke. - Tore: 0:1 (17.) Curcio, 0:2 (46.) Melki, 1:2 (51.) Linke, 1:3 (53.) Feldmann, 2:3 (55.) Wancel, 3:3 (61.) Kern, 3:4 (69.) Melki. - Rote Karten: Melki (TuS/74.) und Rabah (88./SV).

SF Birkelbach - SV Schmallenberg/F. 4:7 (3:3)

SF: Günther, Ole Löcherbach, Völkel (29. Althaus, 82. Marius Afflerbach), Spies, Strack, Treude, Duchardt, Arne Löcherbach, Dohle, Engemann, Carsten Afflerbach. - SV: Francesco Lattanzi, Schürmann (85. Dreher), Niederstein, Sommer, Merso Mersovski, Hafner (73. Rama), Marco Gorges, Major, Piechaczek (70. Nicola Lattanzi), Fabio Gorges, Schörmann. - Tore: 0:1 (5.) Daniel Major, 0:2 (10.) Marco Gorges, 1:2 (18.) Niklas Duchardt, 1:3 (20.) Mirko Piechaczek, 2:3 (23.) Tim Strack, 3:3 (28.) Niklas Duchardt, 3:4 (60.) Daniel Major, 4:4 (74.) Daniel Spies, 4:5 (76.) Fabio Gorges, 4:6 (81.) Luca Schörmann, 4:7 (86.) Luca Schörmann. - Gelbrote Karten: Strack (47./SF) und Ole Löcherbach (69./SF).

FC Arpe/W. - Bad Wünnenberg/L. 3:0 (2:0)

FC: Hömberg, Pieper, Marcel Schmidt, Bludau, Schneider, Alexander Schmidt (87. Skorek), Marek, Schütte (65. Kloske) Habel, Schnock, Schöllmann (78. Siepe). - FSV: Ebbers, Blome (46. Riepe), Ernst, David Loer, Adrian Loer (63. Stratmann), Bese, Schäfer, Mühlenbein, Truskawa, Hegers, Lange (46. Schmidt). - Tore: 1:0 (18.) Schneider, 2:0 (40.) Schmidt, 3:0 (71.) Schmidt.

SG Serkenrode/F. - SSV Meschede 3:1 (1:1)

SG: Spreemann, Philipp Schmidt-Holthöfer, Arens, Hennes, Reuter, Günther, Hüttemeister (84. Schmidt), Felix Schmidt-Holthöfer, Matthias Schmidt-Holthöfer, Thielmann, Heimes. - SSV: Öz, Liss, Pilarski (46. Lottermoser), Faneca, Palatin, Mustafa, Gashi, Dülger, Ngombo, Erciyas, Arslan. - Tore: 0:1 (6.) Civan Mustafa, 1:1 (38.) Felix Schmidt-Holthöfer (Elfmeter), 2:1 (69.) Jan Hüttemeister, 3:1 (89.) Robin Schmidt. - Gelbrote Karten: Gülder (70./SSV) und Liss (75./SSV). - Rote Karte: Bicer (75./SSV).

BC Eslohe - SF Hüingsen 5:3 (2:1)

BC: Dicke, Schmitte, Müller, Kämper (77. Molitor), Kelch, Nieswand, Florian Hümmler (54. Nöcker), Bürger, Eickhoff (67. Althaus), Lukas Hümmler, Krause. - SF: Kindling, Eckert, Markovic, Lo Bianco (54. Storma), Hammer, Barnefske, Ekinci, Kucharczyk (70. Gierke), Güclü (88. Hill), Fiore, Schwudke. - Tore: 1:0 (26.) Krause, 2:0 (32.) P. Bürger, 2:1 (42./Elfmeter) Barnefske, 3:1 (49.) Eickhoff, 4:1 (73./Eigentor) Kucharczyk, 4:2 (75.) Eckert, 5:2 (80.) Althaus, 5:3 (81.) Barnefske.

Langenholthausen - Langscheid/E. 3:2 (2:1)

TuS: Sebastian Beutler, Menke, Dominik Beutler, Falk Fischer, De Luca (78. Rademacher), Klamann, Kellermann, Guntermann, Brüll, Philip Fischer, Ochs (22. Haarmann/73. Lemke). - SuS: Seidel, Mucuk, Cakmak, Rengshausen, Kulisch, Zekovic, Davids, Sander, Kessler, Apolinarski, Jenke (73. Kauke). - Tore: 0:1 (5.) Zekovic, 1:1 (33.) Falk Fischer, 2:1 (45.+3) Falk Fischer, 2:2 (55.) Cakmak, 3:2 (86.) Falk Fischer. - Gelbrote Karte: P. Fischer (73./TuS).

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben