Radsport

Lokalmatador Sven Pieper prescht in Grafschaft zum Sieg

Ab in das satte Grün: Der Grafschafter MTB-Tag hat für Mountainbiker viele Höhepunkte geboten.

Ab in das satte Grün: Der Grafschafter MTB-Tag hat für Mountainbiker viele Höhepunkte geboten.

Foto: Philipp Bülter

Schmallenberg-Grafschaft.  Beim Grafschafter MTB-Tag durfte sich Ausrichter DJK RS Grafschaft über einen Sieg freuen. Warum erneut mehr als 350 Mountainbiker teilnahmen.

Überlegener Erfolg: Die DJK RS Grafschaft, Ausrichter des Grafschafter MTB-Tages, durfte sich über einen Sieg von Sven Pieper freuen. Der Mountainbiker fuhr für seinen Heimatverein Platz eins in der Senioren-2-Wertung ein. Mehr als 350 Teilnehmer und die Zuschauer am Rande der Strecke genossen die Atmosphäre der MTB-Veranstaltung.

Laut Organisator Berthold Vogt machten Radsportler aus den Niederlanden etwa zehn Prozent der im Grafschafter Grün gestarteten Fahrer aus. Neben Sportlern aus Belgien waren besonders viele MTBler aus ganz NRW dabei. Auch Marcel und Nina Berger waren mit Sohn Jan Ole in das Schmallenberger Sauerland gereist und feuerten den fünfjährigen Mountainbiker lautstark an. „Wir sind das erste Mal hier in Grafschaft und genießen die entspannte Atmosphäre sehr. Die Strecke gefällt uns gut“, sagte Marcel Berger.

Mit viel Mut in die ersten Rennen

Berthold Vogt, der die Startschüsse abgab, Fahrer aller Altersklassen und vor allem die Nachwuchsfahrer einwies und als Organisator überall unterwegs war, freute sich auch über Platz vier für Lennart Voege im Rennen der U23. „Das war ein guter Auftritt“, sagte Vogt. Voege, Radsportler der DJK RS Grafschaft, fehlten in 1:16,45 Stunde nur etwa 20 Sekunden zum Gewinn der Bronzemedaille. Sean Christopher Feldhaus (Mondraker Rockets) sicherte sich in 1:13,26 Stunde den Sieg in der Eliteklasse. Gleichsam gewann er damit auch die Wertung der kurzfristig in Grafschaft ausgetragenen NRW-Landesmeisterschaft. Jan-Ole Zilse (MSV Essen-Steele) gewann unterdessen in 1:15,58 Stunde das Rennen der U23 und Tobias Schmidtmann (EGF Bunstruth Racing, 1:07,48 Stunde) stand in der Senioren-1-Wertung am Ende vorne.

Actionreichen Mountainbikesport hatten auch die Rennen der Frauen und Nachwuchsfahrer zu bieten. Bei den Frauen siegte Emma Blömeke (Conway Factory Racing, 59:56 Minuten), während der Niederländer Joren Poort den Wettbewerb der U19-Fahrer entschied. Mit viel Verve kurvten derweil junge Mountainbiker rund um den Grafschafter Sportplatz und probierten sich im MTB-Sport aus. Sie wurden von Freunden und Familien frenetisch angefeuert – und so wurde auch der eine oder andere Sturz weggesteckt.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben