Volleyball

RC Sorpesee will mit Sieg gegen Hildesheim oben dran bleiben

Foto: Ralf Litera

Sundern.   Mit einer Begegnung im heimischen „Wohnzimmer“ starten die Drittliga-Volleyballerinnen des RC Sorpesee in das erste Ligaspiel im neuen Jahr.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Mit dem Tabellenfünften MTV Hildesheim gastiert am Samstag, 12. Januar, allerdings ein unangenehmer Gegner im Schulzentrum von Sundern. Anschlag der Partie ist um 19 Uhr.

Mit einem furiosen Auftritt hatte der RC Sorpesee das Pflichtspieljahr 2018 beendet: Der 3:1-Erfolg beim SC Union Emlichheim II resultierte aus einer überzeugenden Mannschaftsleistung. Mit nun 20 Punkten aus zwölf Spielen hat das Team von der Sorpe auf Rang sechs Tuchfühlung zu den Top Fünf der 3. Liga West aufgenommen. Nur zwei Zähler fehlen derzeit auf den Tabellenzweiten BSV Ostbevern. „Wir wollen am Samstag wieder voll auf Attacke setzen“, sagt Trainer Julian Schallow.

„Beach-Fraktion“

Diese Marschroute erscheint notwendig, denn mit dem MTV Hildesheim gastiert ein starker Gegner im Schulzentrum. Die Damen des Männerturnvereins sind einen Tabellenrang vor dem RC Sorpesee platziert und gelten für das Duell an diesem Samstag als leicht favorisiert. Der Aufsteiger hat seine Mannschaft zum Großteil zusammen halten können und setzt insbesondere auf die „Beach-Fraktion“ um die starken Beachvolleyballerinnen Cinja Tillmann, Katharina Culav sowie Anna Behlen. „Für mich ist das keine Überraschung, dass Hildesheim so gut in der Liga mithalten kann“, sagt Julian Schallow. Die Art und Weise allerdings, in der der MTV nach dem Aufstieg bislang regelmäßig Punkte einfuhr, imponiere ihm dann doch.

3:2 nach 0:2 im Hinspiel

Zwar hatte der MTV Hildesheim das abschließende Spiel des vergangenen Jahres mit 1:3 gegen den VfL Lintorf verloren, doch davor fünf Siege in Serie gelandet. Beeindruckend: Auch die Spitzenteams BSV Ostbevern (Zweiter) und SSF Fortuna Bonn (Dritter) wurden in dieser Phase bezwungen. Hildesheim wird nach dem Hinspiel gegen den RC Sorpesee indes mit gehörigem Respekt an die neuerliche Aufgabe herangehen. Im vergangenen September führte der MTV bereits mit 2:0, ehe sich die Mannschaft aus Langscheid erfolgreich zurück kämpfte und die Partie noch mit 3:2 gewann.

Der RC Sorpesee kann am Samstag womöglich wieder auf die zuletzt angeschlagene Zuspielerin Michelle Henkies (grippaler Infekt) setzen.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben