Fußball

SC Neheim geht mit 2:6 unter

Mahmut Yavuzaslan (Zweiter von rechts) und der SC Neheim verlieren klar beim DSC Wanne-Eickel.

Mahmut Yavuzaslan (Zweiter von rechts) und der SC Neheim verlieren klar beim DSC Wanne-Eickel.

Foto: Thomas Nitsche

Wanne.  Das ist die zweite Niederlage in Folge: Fußball-Westfalenligist SC Neheim hat mit 2:6 (0:3) beim DSC Wanne-Eickel verloren. So kam’s dazu:

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Wenige Stunden vor dem Anpfiff des Nachholspiels gegen den SC Neheim verkündete Fußball-Westfalenligist DSC Wanne-Eickel mit der Verpflichtung von Orkun Koymali vom Nachbarn DJK TuS Hordel euphorisch seinen ersten Sommer-Zugang. Nach dem Abpfiff jubelte der DSC dann über den klaren 6:2 (3:0)-Heimsieg gegen das Team von SC-Coach Alex Bruchhage.

In der Mondpalast-Arena lag der SC Neheim nach dem 0:2-Desaster gegen Kellerkind SV Horst-Emscher nach drei Gegentoren, die alle Dawid Ginczek per Hattrick erzielt hatte (5., 29., 38.), rasch 0:3 hinten. Im zweiten Abschnitt verkürzte Okan Güvercin auf 1:3 (54.), ehe die Hausherren wieder trafen (59.). Erneut Güvercin markierte den zweiten Neheimer Treffer (72.), doch der Gastgeber legte zwei Mal nach (75., 86.).

SC Neheim: Zielonka; Wulf, Meyer, E. Yavuzaslan (33. Güvercin), Busch, Nettesheim, J. Michler (76. Wagner), Greis, Thiemann, M. Michler, M. Yavuzaslan (80. Schriek).

Tore: 1:0 (5.) Ginczek, 2:0 (29.) Ginczek, 3:0 (38.) Ginczek, 3:1 (54.) Güvercin, 4:1 (59.) Westerhoff, 4:2 (72., Foulelfmeter) Güvercin, 5:2 (75.) Westerhoff, 6:2 (86.) Ginczek.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben