Fussball-Westfalenliga

SC Neheim nur 1:1 - 40-Punkte-Ziel ist noch nicht erreicht

Trainer Alexander Bruchhage

Trainer Alexander Bruchhage

Foto: Thomas Nitsche

Dortmund.  Der SC Neheim ist in der Fußball-Westfalenliga 2 mittlerweile seit fünf Partien sieglos.

Noch ist der Tabellenletzte der Fußball-Westfalenliga 2, der Kirchhörder SC, nicht abgestiegen. Beim 1:1 (1:0)-Unentschieden gegen den SC Neheim waren die Dortmunder gar näher dran am Sieg.

Die Gäste aus Neheim, die bekanntlich unbedingt frühzeitig ihre 40-Punkte-Ausbeute aus der Vorsaison wiederholen möchten, kassierten in ihrem drittletzten Ligaspiel mit dem ersten Gegenangriff gleich das Gegentor zum 0:1, das Aleksandar Djordjevic erzielte (3.). „Wir mussten uns im Anschluss ziemlich schütteln, haben es dann aber ordentlich gemacht“, sagte SC-Trainer Alex Bruchhage.

Wie so oft endete die Neheimer Konsequenz indes im Torabschluss: Sowohl Patrick Nettesheim als auch Johannes Thiemann, Gianluca Greco und Mahmut Yavuzaslan verpassten den Ausgleich. Der gelang in der Schlussphase schließlich Greco, der nach einem Schuss von Marius Michler per Abstauber zumindest einen Zähler sicherte (87.).

Nach den katastrophalen Vorstellungen in der jüngeren Vergangenheit freute sich SC-Trainer Alex Bruchhage darüber, „dass wir anders aufgetreten sind und eine Reaktion gezeigt haben“.

SC Neheim: Schröter; Wulf, Wagner, Meyer, Güvercin, Nettesheim, Thiemann, J. Michler (63. Greis), E. Yilmaz, Greco (90. Schriek), M. Yavuzaslan (57. M. Michler). - Tore: 1:0 (3.) Djordjevic, 1:1 (87.) Greco.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben