Segeln

Sieg an der Möhne geht an die Seascape vom YCWA

Gewinner des „Grünen Bandes“ 2018 (von links): Ilona Eggenstein-Schütz, Ralf Clausen und Gustav Dijkman

Gewinner des „Grünen Bandes“ 2018 (von links): Ilona Eggenstein-Schütz, Ralf Clausen und Gustav Dijkman

Foto: Burkhard Topp

Arnsberg.   Gleich zwei Trophäen wurden über Pfingsten bei der Langstreckenregatta des Yachtclubs Westfalia Arnsberg (YCWA) an der Möhne ausgesegelt.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Gleich zwei Trophäen wurden am zurückliegenden Wochenende bei der Langstreckenregatta des Yachtclubs Westfalia Arnsberg (YCWA) an der Möhne ausgesegelt.

Insgesamt 14 Boote vom Möhnesee gingen bei böigem Ostwind von drei bis fünf Windstärken an den Start der vier Stunden dauernden Regatta. Gesegelt wurde um das „Blaue Band“ für das insgesamt schnellste Schiff. Hier hatte die Seascape vom YCWA mit Oliver Löseke, Jürgen Nöcker, Jörg Weber die Nase vorn.

Grüne Jahreserinnerungschleife

Die zweite Trophäe, das „Grüne Band“, ging an das Boot mit den drei schnellsten Runden während der Langstreckenregatta. Bei insgesamt sieben gesegelten Runden konnten Ralf Clausen, Ilona Eggenstein-Schütz und Gustav Dijkman vom YCWA auf einem H-Boot die grüne Jahreserinnerungschleife in Empfang nehmen.

Die Regatta-Aktivitäten gehen beim Ausrichter YCWA am Samstag, 2. Juni, und Sonntag, 3. Juni, schon in die nächste Runde. Ausgetragen wird der German Open Cup 2018 vom Veranstalter Wettfahrtvereinigung Möhnesee.

Internationale Beteiligung

Gesegelt wird um die Landesjugendmeisterschaft NRW für die Bootsklasse Splash Blue und die Landesmeisterschaft NRW für die Bootsklasse Splash Red/Flash. Geplant sind sechs Wettfahrten. Der Start zur ersten Wettfahrt soll am Samstag um 14 Uhr erfolgen. Auch dieses Jahr rechnet der Veranstalter wieder mit einer internationalen Beteiligung.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben
    Aus der Rubrik