Tischtennis

TTV Neheim-Hüsten verpflichtet eine neue Nummer eins

Der TTV Neheim-Hüsten möchte gestärkt in die neue Saison in der NRW-Liga gehen. Jetzt ist eine neue Nummer eins da.

Der TTV Neheim-Hüsten möchte gestärkt in die neue Saison in der NRW-Liga gehen. Jetzt ist eine neue Nummer eins da.

Foto: Alexander Hebenstreit

Arnsberg.  Die erste Herrenmannschaft der TTV Neheim-Hüsten stellt das höchstklassige Team im HSK-Tischtennis. Der Klub holte nun eine neue Nummer eins.

Die neue Nummer eins ist da: Nils Maiworm verstärkt die TTV Neheim-Hüsten zur neuen Saison 2021/2022 in der Tischtennis-NRW-Liga. Der 21-Jährige wechselt vom Regionalligisten TTC Altena in den HSK. Nils Maiworm wird künftig als Spitzenspieler in der ersten Herrenmannschaft der TTV in der NRW-Liga an der Platte stehen.

Im Alter von fünf Jahren begann Nils Maiworm seine Karriere im Tischtennissport beim TTC DJK Lendringsen. Im Jahr 2009 folgte dann der Wechsel zum TTV Menden-Platteheide. Nils Maiworm spielte dort in der höchsten Jugend-Spielklasse, der Jungen-Verbandsliga.

Maiworm kennt Mitspieler gut

Maiworm war während seiner Zeit beim TTV Menden-Platteheide Mannschaftskollege von Marco Höhm, der bereits seit dem Jahr 2014 in der ersten Herrenmannschaft der TTV Neheim-Hüsten aufschlägt. Tobias Samol, seit dem vergangenen Jahr bei der TTV in der „Zweiten“ aktiv, war ebenfalls Mannschaftskollege Maiworms.

Im Jahr 2013 wechselte Nils Maiworm zur TTF Bönen und spielte dort in der Verbandsliga und der Regionalliga, ehe im Jahr 2016 der Wechsel zum Regionalligisten TTC Altena erfolgte.

Nils Maiworm hat vor allem aus seiner Jugendzeit zahlreiche Erfolge vorzuweisen. Hervorzuheben ist der Titel des Westdeutschen Jugendmeisters sowie der Gewinn der Westdeutschen Rangliste im Jahr 2016. Jetzt greift Maiworm bei der TTV Neheim-Hüsten an.

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Arnsberg

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben