Tischtennis kompakt

TV Fredeburg erobert und Meschede verteidigt Tabellenführung

Foto: Archiv

Sauerland.   Die Tischtennis-Herren-Mannschaften des TV Fredeburg und SSV Meschede grüßen jeweils von der Tabellenspitze.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

In der Tischtennis-Landesliga der Herren hat der TV Fredeburg mit dem fünften Sieg im fünften Spiel die Tabellenführung übernommen. Ebenfalls Spitzenreiter ist der SSV Meschede in der Herren-Bezirksklasse

Herren-Verbandsliga

Germania Wuppertal - TuS Sundern 9:6. Die Spieler des TuS Sundern haderten mit ihrer Form, dem Gegner sowie dem ungewohnten Spielball und so gab es im Bergischen Land eine verdiente Niederlage. Aufsteiger Sundern liegt nach drei ausgetragenen Spielen mit 4:2-Punkten auf dem sechsten Platz. Die TuS-Punkte holten Janasik/Sanchez, Zimmermann, V. Bonrath, Sanchez (2) und M. Bonrath.

Frauen-Verbandsliga 1

DJK Avenwedde - TTV Neheim-Hüsten 8:5. Im Duell der noch punktlosen Teams feierte Avenwedde einen knappen Sieg. Neheim verlor alle drei Fünf-Satz-Spiele und ist nun Schlusslicht der Liga. Die TTV-Punkte holten Krick/M. Willner, Krick (2), M. Willne und Bannert.

Frauen-Verbandsliga 2

DJK BW Annen III - SV Holzen 3:8. Holzen liegt nach dem Auswärtssieg mit 6:4-Punkten auf Platz vier. Die Punkte holten Danne/Jürgens, Danne (2), Schubert, Lürbke (2) und Jürgens (2).

TTC Union Mülheim - TuS Sundern 8:0. Sundern war chancenlos und hofft nun auf eine baldige Rückkehr der verletzten Medeea Grozav-Marcu. In der Tabelle ist Sundern Letzter mit 0:12-Punkten.

Herren-Landesliga

LTV Lippstadt II - TuS Sundern II 8:8. Sundern II musste auf Markus Busak sowie Niklas Lübke verzichten und gab eine 8:4-Führung aus der Hand. In der Tabelle liegt die TuS-Zweite mit 4:6-Punkten auf Platz acht. „Insgesamt geht das Unentschieden in Ordnung“, teilte Roland Sommer, Abteilungsleiter und Spieler des TuS Sundern, mit. Die TuS-Punkte holten Scherotzki/Scherotzki, Sommer/König, Sommer (2), B. Scherotzki, T. Scherotzki (2) und Bussmann.

TV Geseke - TV Fredeburg 1:9. Fünftes Spiel, fünfter Sieg. Der TV Fredeburg, der nun Tabellenführer ist, gab sich auch in Geseke keine Blöße und gewann unter anderem vier von fünf Partien über die volle Distanz. Die Punkte holten Linn/M. Schmitte, Schneider/Strathausen, B. Schmitte/Mertens, Schneider (2), Linn, Strathausen, B. Schmitte und Mertens.

Herren-Bezirksliga Süd

TV Attendorn II - TV Fredeburg II 5:9. Fredeburg holte einen 2:4-Rückstand auf. Die Punkte holten Linn/Biskoping, Schnüpke/Bruchmüller, Völlmecke, Schnüpke (2), Knoche, Biskoping (2) und Bruchmüller.

Eiserfelder TV - TV Fredeburg II 7:9. Auch im zweiten Spiel des Wochenendes blieb Fredeburg II siegreich. Die Punkte holten Völlmecke/Knoche (2), Linn/Biskoping, Schnüpke/Bruchmüller, Linn, Schnüpke (2), Knoche und Bruchmüller

Herren-Bezirksliga Ost

TuS Bruchhausen - GSV Fröndenberg III 9:5. Aufsteiger TuS Bruchhausen feierte nach zuletzt zwei Unentschieden nun den ersten Sieg. Die TuS-Punkte holten Hunker/Drescher, Broch/Macioszek, Walter/Dickner, Hunker, Drescher (2), Walter und Leben (2).

TTC Holzwickede - TTV Neheim-Hüsten 5:9. Neheim spielte besonders im oberen Paarkreuz durch Gerrit Möller sowie Julian Rock seine Überlegenheit aus. Die Punkte holten Möller/Hölter, Möller (2); Rock (2), Havestadt (2), Gassen und Hölter.

Herren-Bezirksklasse

TuS Sundern III - TTC Bad Westernkotten 9:3. Westernkotten trat nur mit fünf Spielern an und war chancenlos. Die TuS-Punkte holten Seeling/Stellpflug, Bussmann/Finger, Sommer/Grun, Seeling, Finger (2), Stellpflug, Sommer und Grun.

SSV Meschede - TuS Bad Sassendorf II 9:1. Spitzenreiter Meschede feierte im fünften Spiel den fünften Sieg. Die Punkte holten Becker/J. Ermlich, Föckeler/Kramer, Becker (2), J. Ermlich, Föckeler, Bruchmann, Niederhoff und D. Ermlich.

Frauen-Bezirksklasse

GSV Fröndenberg - SV Holzen II 1:9. Für Holzen II waren Danne/Roland, Danne (3), Nölke (3) und Roland (2) erfolgreich.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben
    Aus der Rubrik