Triathlon

Veranstalter machen das Dutzend voll

Das Organisationsteam des 12. ITH-Hennesee-Triathlons um Jörg Brouwer (2. Vorsitzender TriFun Hennesee) ist bereit. 

Das Organisationsteam des 12. ITH-Hennesee-Triathlons um Jörg Brouwer (2. Vorsitzender TriFun Hennesee) ist bereit. 

Foto: Stadtmarketing Meschede

Meschede.   Der Mescheder ITH-Hennesee-Triathlon geht am Samstag, 29. Juni, in seine zwölfte Auflage – und richtet den Fokus auch auf Nachwuchs-Triathleten.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Noch steht bislang Unentschlossenen die Tür offen: Die Veranstalter des zwölften ITH-Hennesee-Triathlons, der am Samstag, 29. Juni, ausgerichtet wird, haben noch ein paar Plätze im Teilnehmerfeld frei. Bis Mittwoch, 19. Juni, können sich Ausdauersportler noch für die Veranstaltung anmelden, an der mehr als 380 Sportler aus ganz Deutschland teilnehmen.

Ein großes Thema ist für das Organisationsteam TriFun Hennesee, Stadtmarketing Meschede und ITH Schraubtechnik die Sicherheit der teilnehmenden Triathleten. Auch bei der zwölften Auflage sollen in Meschede deshalb vor allem die Hobby- und Ersttriathleten sowie jugendliche Starter umsorgt werden. „Unser Ziel ist ganz klar: Wir wollen einen familiären Triathlon für Jedermann anbieten. Besonders für unerfahrene Triathleten und Newcomer bieten wir ideale Rahmenbedingungen, indem wir viele Helfer und Streckenposten einsetzen und eine übersichtliche und große Wechselzone mit entsprechender Beschilderung aufbauen“, sagt Christoph Hermes vom Stadtmarketing Meschede.

Radstrecke für Verkehr voll gesperrt

Eine der Sicherheitsmaßnahmen ist, dass beim Schüler- und Jugendtriathlon wieder eine Schwimmleine gespannt wird, an der sich die jungen Sportler festhalten können, falls ihnen die Kraft oder Luft ausgeht. Abgesichert werden die Triathleten zusätzlich durch die DLRG Meschede, die mit Schwimmern, Tauchern, Begleitbooten und Ausstiegshelfern vor Ort unterstützend wirkt. „Besonders bei den jüngsten Sportlern und angehenden Triathleten ist es wichtig, dass sie sich sicher fühlen. Es nimmt ihnen die Nervosität und die Angst“, sagt Jörg Brouwer, 2. Vorsitzender von TriFun Hennesee.

Die Radstrecke des Triathlons, die von der Badebucht Mielinghausen aus über Horbach, Remblinghausen und Herhagen bis nach Sögtrop verläuft, ist die gesamte Zeit der Veranstaltung von etwa 11 bis 15.30 Uhr voll gesperrt. Durch die enge Zusammenarbeit des DRK Meschede und den mehr als 80 Streckenposten ist laut den Veranstaltern zudem eine optimale Sicherheit gewährleistet.

Die Kinder und Jugendlichen fahren eine verkürzte Radstrecke. Dabei pendeln sie zwischen dem Vordamm und der Zufahrt zum „Alten Campingplatz“ und fahren insgesamt etwa fünf Kilometer. An den kritischen Stellen ist das DRK Meschede mit Einsatzfahrzeugen vor Ort, um schnellstmöglich bei Stürzen den verletzten Sportlern helfen zu können. Christoph Hermes vom Stadtmarketing ergänzt: „Ein großes Dankeschön gilt allen Anwohnern, die jährlich dieser Sperrung durchweg positiv gegenüberstehen, auch wenn dadurch Umwege und Ausweichrouten in Kauf genommen werden müssen und es zu Beeinträchtigungen kommen kann. Oftmals wird der ITH-Hennesee-Triathlon als Anlass genommen, gemeinsam mit seinen Nachbarn Zeit zu verbringen und die Sportler anzufeuern. Das wünschen wir uns natürlich auch für dieses Jahr wieder.“

Veranstalter laden Familien ein

Ohnehin sei der Triathlon eine willkommene Veranstaltung für die gesamte Familie, betont Jörg Brouwer: „Gäste und Besucher haben hier die Möglichkeiten, nah an den Sportlern zu sein, um diese kräftig anzufeuern. Für Speisen und Getränke ist natürlich bestens gesorgt. Wir möchten gerne alle Gäste herzlich dazu einladen, dieses Spektakel und diese Emotionen live mitzuerleben.“

Das Rennen über die olympische Distanz von 1500 Metern Schwimmen, 44 Kilometern Radfahren und zehn Kilometern Laufen erfolgt von 12 Uhr an. Der Wettbewerb über die Volksdistanz (500 m Schwimmen, 20 km Radfahren und fünf km Laufen) beginnt um 13 Uhr.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben