Gewinner/Verlierer

Wintersportler top – diese Fußballer fallen ab

Bobpilotin Laura Nolte (rechts) und Anschieberin Deborah Levi (beide BSC Winterberg) freuen sich über ihren ersten Weltcupsieg.

Bobpilotin Laura Nolte (rechts) und Anschieberin Deborah Levi (beide BSC Winterberg) freuen sich über ihren ersten Weltcupsieg.

Foto: Falk Blesken

Sauerland.  In unserer Kategorie „Gewinner/Verlierer“ bewerten wir die jüngsten Leistungen heimischer Sportler. Eine Bob-Pilotin zählt zu den Durchstartern.

Während heimische Bobfahrerinnen und eine Biathletin prima Leistungen gezeigt haben, fällt eine Fußballmannschaft aus der Bezirksliga 4 ab. Das sind unsere aktuellen „Gewinner/Verlierer“.

GEWINNER

Laura Nolte

Abgezockt: Erst ihren zweiten Weltcup überhaupt bestritt Bobpilotin Laura Nolte (Foto, rechts) vom BSC Winterberg im französischen La Plagne – und holte gleich ihren ersten Sieg. Dass die 21-Jährige gemeinsam mit Anschieberin und Vereinskollegin Deborah Levi zudem für einen Start- sowie Bahnrekord sorgte, rundete die klasse Vorstellung der Winterbergerin ab.

Maren Hammerschmidt

Zurückgekämpft: Nach ihrer langen Verletzung galt Biathletin Maren Hammerschmidt zuletzt stets als Wackelkandidatin für das deutsche Weltcup-Team. Jetzt schaffte sie mit der Staffel in Oberhof Platz vier – ein guter Auftritt. Der Lohn: Die Sportlerin des SK Winterberg bleibt in der Weltcup-Mannschaft.

SG Ruhrtal

Wichtiger Erfolg: Im Ringen um den Klassenverbleib in der Handball-Landesliga der Herren hat Neuling SG Ruhrtal mit dem 29:28-Erfolg bei Spitzenteam TG Voerde einen Überraschungscoup gelandet. Der Mannschaft von Coach Frank Moormann geben diese zwei Punkte im Abstiegskampf weiter Auftrieb.

FC Arpe/Wormbach

In Topform: In der Punktspielrunde der Fußball-Bezirksliga 4 ist die erste Seniorenmannschaft des FC Arpe/Wormbach (Foto, unten) das Überraschungsteam in dieser Saison und überwintert als Tabellenführer. Jetzt hat die Truppe von Coach Jens Richter mit dem Sieg bei der Schmallenberger Stadtmeisterschaft sowie Platz zwei beim Pfiff Champion Masters auch „drinnen“ seine Qualität nachgewiesen.

Neil Feldmann

Matchwinner: Der Torhüter des Fußball-Bezirksligisten FC Assinghausen/Wiemeringhausen/Wulmeringhausen avancierte im Finale der Olsberger Stadtmeisterschaft zum entscheidenden Spieler. Er parierte beim 4:3 nach Neunmeterschießen gegen den TSV Bigge-Olsberg zwei Strafstöße und feierte mit seinem Team den Turniersieg.

RW Erlinghausen

Erfolgsserie: Der Landesligist zeigte bei der Marsberger Stadtmeisterschaft im Hallenfußball auch „indoor“ seine Klasse. Das 3:1 im Endspiel gegen den VfB Marsberg sicherte nach den Siegen beim Pfiff Champion Masters und Westheimer Masters den Hallentitel-Hattrick.

VERLIERER

BC Eslohe
Fehlstart: Die heftige 0:10-Niederlage im ersten Testspiel der Wintervorbereitung gegen Westfalenligist SG Finnentrop/Bamenohl zeigt, dass Fußball-Bezirksligist BC Eslohe noch viel Arbeit vor sich hat.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben