Halbmarathon

Der erste Rekord ist geknackt beim Stadtwerke Halbmarathon

Bestes Wetter herrschte im Vorjahr, auch am 1. September geht es wieder rund beim Stadtwerke Halbmarathon.

Bestes Wetter herrschte im Vorjahr, auch am 1. September geht es wieder rund beim Stadtwerke Halbmarathon.

Foto: Ingo Otto / FUNKE Foto Services

Bochum.  Beim Stadtwerke-Halbmarathon Bochum hofft der TV Wattenscheid auf rund 3000 Teilnehmer. Ein erster Rekord ist bereits gefallen.

Der erste Rekord ist geknackt. 2420 Teilnehmer für alle Läufe beim Stadtwerke-Halbmarathon meldet der TV Wattenscheid bereits, es ist ein so genannter „Voranmelderekord“. Und natürlich, sagte Michael Huke, Manager des Veranstalters TV Wattenscheid, hofft man wie alle Jahre, diese magische 3000-er-Marke zu knacken. Wenn das Wetter mitspielt und „mit etwas Glück“, sagt Sebastian Kraus vom Organisations-Team, könnte es klappen. Die Voranmeldefrist ist abgelaufen, doch am 31. August und am 1. September bis 60 Minuten vor dem jeweiligen Start kann man sich noch nachmelden.

Es geht wieder rund in der Bochumer City

Doch ob es nun 100 Läufer mehr oder weniger sein werden: Es wird wieder voll, bunt und sportlich in der City, wenn sich die (Hobby-)Läufer auf den Rundkurs begeben am Sonntag, 1. September (Start Halbmarathon: 9 Uhr, Straßensperrungen ab 5 Uhr morgens).

Bei der neunten Auflage gibt es im Vergleich zum Vorjahr keine großen Änderungen, nach einer Einführungsrunde müssen die Aktiven beim Hauptlauf wieder drei Runden durch die City bewältigen. Start und Ziel ist wieder auf der Viktoriastraße, es gibt Musik an der Strecke, ein Bühnenprogramm mit Live-Musik, Aktionen für Kinder und natürlich jede Menge Laufspaß für groß und klein.

Im nächsten Jahr wird das Angebot sogar noch erweitert

Neben dem Halbmarathon über die 21,0975 offiziell vermessenen Kilometer kann man auch knapp die Hälfte angehen, beim Viactiv-10-Kilometer-Lauf. Beide Strecken gelten für die Bestenlisten des Leichtathletik-Verbandes, wobei es auch in diesem Jahr wohl keine Spitzenathleten nach Bochum zieht. „Es ist bewusst ein Breitensport-Event“, sagt Huke. Um dem noch mehr Rechnung zu tragen, soll es im nächsten Jahr auch ein Angebot über 5 Kilometer geben.

Staffelwettbewerbe sind besonders beliebt

Besonders beliebt sind die USB-Halbmarathon-Staffeln, 120 Teams haben bereits gemeldet, trotzdem können auch hier Kurzentschlossene noch mitmachen. Zudem gibt es einen Schulstaffel-Wettbewerb, einen Schülerlauf über 2,2 km (Start: 13.40 Uhr/keine Startgebühr) und einen Bambini-Lauf über 400 Meter (14 Uhr/kostenfrei). Und: Der Lauf verbindet. Denn dem TV Wattenscheid helfen neben Sponsoren und der Stadt zahlreiche Vereine, darunter die LG Opelaner, TV Frisch-Auf Altenbochum, Schwimmverein Linden-Dahlhausen und die Aktion Canchanabury, die soziales Engagement mit Laufen vereint.

Alle Infos: www.stadtwerke-halbmarathon.de

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben