Fußball Landesliga

DJK Wattenscheid verliert Test gegen Vestia Disteln mit 0:2

Tibor Bali, Trainer der DJK Wattenscheid.

Tibor Bali, Trainer der DJK Wattenscheid.

Foto: Thorsten Tillmann

Bochum.  Mit 0:2 (0:1) hat Fußball-Landesligist DJK Wattenscheid sein Testspiel gegen Vestia Disteln verloren. Trainer Tibor Bali war dennoch zufrieden.

Zwar unterlag Landesligist DJK Wattenscheid mit 0:2 (0:1) gegen den Bezirksligisten Vestia Disteln, dennoch war Trainer Tibor Bali keinesfalls unzufrieden: „Es ist Vorbereitung und wir probieren Vieles aus. Es war sicherlich nicht alles gut, aber dennoch gegenüber den vergangenen Testspielen ein ganz großer Schritt nach vorne.“

Das Resultat spiegle den Spielverlauf keinesfalls richtig wieder, sagte Bali. Beide Gegentreffer resultierten aus individuellen Fehlern. Einmal spielte Torhüter Max Slaby einen Fehlpass, ein weiteres Mal vertändelte Routinier Matthias Kaiser das Leder anstatt resolut zu klären.

Stürmer lassen Chancen aus

Dagegen verpassten es die Wattenscheider Offensivkräfte, das Leder im Tor unterzubringen. Kamil Kokoschka hämmerte den Ball aus fünf Metern gegen die Querlatte, Tobias Mauroff drosch ihn gleich eine ganze Etage zu hoch.

Mit den Urlaubern Tim Staniszewski und Marco Gruner sowie den verletzten Marvin Fahr und Julian Kaczmarek musste Bali gleich auf vier Spieler mit Stammspielerpotenzial verzichten. Freude machte dagegen Zugang Tim Oberc, der auch gegen Disteln wieder mit einer guten Leistung als linker Verteidiger auf sich aufmerksam machte.

Am Donnerstag steht um 19.30 Uhr der nächste Test gegen den TuS Heven auf dem Programm. Nach dem Trainingslager in Winterberg am Samstag und Sonntag wartet dann bei der Rückkehr um 15.15 Uhr Nachbar SW Wattenscheid 08 auf das Bali-Team.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben