DFB-Pokal

Paderborn oder Linx: Das sind die möglichen Gegner des VfL

Seine ersten drei Pflichtspiel-Tore für den VfL erzielte Lukas Hinterseer im Pokalspiel gegen Nöttingen. Foto:imago

Seine ersten drei Pflichtspiel-Tore für den VfL erzielte Lukas Hinterseer im Pokalspiel gegen Nöttingen. Foto:imago

Am Freitagabend steigt die Auslosung zur 1. DFB-Pokalhauptrunde. Der VfL Bochum könnte auf Paderborn treffen. Oder auf einen Sechstligisten.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Wenn man so will, dann steigt an diesem Freitagabend das erste Ereignis der kommenden Saison. Denn im Deutschen Fußball-Museum in Dortmund werden ab 22 Uhr im Anschluss an die Übertragung des WM-Testspiels der deutschen Nationalmannschaft gegen Saudi-Arabien die Partien der ersten Hauptrunde des DFB-Pokals für die Saison 2018/2019 ausgelost (Sportschauclub, live in der ARD).

Der VfL Bochum ist im Topf eins der 18 Bundesligisten und 14 besten Zweitligisten gesetzt. Damit könnte Bochum auf einen der vier Zweitligisten Aue, Fürth sowie die Aufsteiger Magdeburg oder Paderborn treffen. Letzteres wäre eine gute Gelegenheit, sich für das Aus im Vorjahr zu revanchieren. Beim SC Paderborn verlor der VfL in der 2. Runde hochverdient mit 0:2. In Runde eins hatte Bochum den Oberligisten FC Nöttingen mit 5:2 bezwungen (Tore: Saglam, Hinterseer/3, Bandowski).

Wiedersehen mit den Löwen?

Auch etliche namhafte Drittligisten sind mögliche Gegner, wie Kaiserslautern, Braunschweig, der KSC oder der TSV 1860 München. Es geht aber auch - potenziell - einfacher: Mit dem SV Linx hat sich als klassentiefster Klub ein Verbandsligist in die 1. Runde gespielt. Linx liegt in Südbaden. Attraktiver wäre da schon ein Revierduell gegen Rot-Weiß Oberhausen.

Die möglichen Gegner des VfL Bochum in der 1. Runde:

2. Bundesliga: Erzgebirge Aue, SpVgg Greuther Fürth, 1. FC Magdeburg, SC Paderborn

3. Liga: Eintracht Braunschweig, Energie Cottbus, Carl-Zeiss Jena, 1. FC Kaiserslautern, Karlsruher SC, TSV 1860 München, Hansa Rostock, SV Wehen Wiesbaden

4. Liga: SV Drochtersen/Assel (Regionalliga Nord), SC Weiche Flensburg (Regionalliga Nord), SSV Jeddeloh II (Regionalliga Nord), BFC Dynamo (Regionalliga Nordost), FC Viktoria Köln(Regionalliga West), Rot-Weiß Oberhausen (Regionalliga West), SV Rödinghausen (Regionalliga West), SV Elversberg (Regionalliga Südwest), TSV Steinbach (Regionalliga Südwest), SSV Ulm 1846 (Regionalliga Südwest), Wormatia Worms (Regionalliga Südwest), 1. FC Schweinfurt 05 (Regionalliga Bayern)

5. Liga (Oberliga): TuS Dassendorf, TuS Erndtebrück, BSC Hastedt, Rot-Weiß Koblenz , BSG Chemie-Leipzig, 1. CfR Pforzheim, 1. FC Lok Stendal

6. Liga (Verbandsliga Südbaden): SV Linx

Die erste Runde steigt vom 17. bis 20. August

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Auch interessant
Leserkommentare (2) Kommentar schreiben
    Aus der Rubrik