Handball Teutonia Riemke

Riemke tauscht den Handball gegen die Laufschuhe

Die Riemker Handballer im Test gegen HC Wölfe Nordrhein (orange Trikots).

Die Riemker Handballer im Test gegen HC Wölfe Nordrhein (orange Trikots).

Foto: Oleksandr Voskresenskyi / FUNKE Foto Services

Seit sechs Wochen läuft die Vorbereitung auf die neue Saison. Nun muss die Zeit überbrückt werden, in der die Hallen geschlossen sind.

Während den ersten beiden Sommerferienwochen bleiben die Sporthallen in Bochum zwar geschlossen, für die Handballerinnen und Handballer bedeutet das aber nicht, dass ihre Vorbereitung eine Pause einlegt. Daher wird das Spielgerät gegen Laufschuhe eingetauscht, gearbeitet wird in dieser Zeit im athletischen Bereich.

„Aktuell liegen wir ziemlich im Soll“, kommentiert Mathias Weber, Trainer der Riemker Handballerinnen, die seit sechs Wochen laufende Vorbereitung, in der der Kader neu strukturiert werden musste. In dieser Zeit absolvierten die Bochumerinnen bereits drei Testspiele und gewannen dabei gegen DJK Oespel-Kley (36:26), TV Beyeröde II (31:23) und SG Überruhr 4 (39:26). Außerdem sicherten sie sich den dritten Platz beim Norderney-Beach-Cup.

Männer mit einem Sieg und zwei Niederlagen

Die Riemker Männer hatten in ihren Testspielen gegen den TuS Volmetal und den HC Wölfe Nordrhein (26:38) das Nachsehen, gewannen jedoch gegen den FC 26 Erkenschwick. Bis zum Vorbereitungsstart kommen auf die Riemker Mannschaften aber noch einige Testspiele zu.

Verbandsliga-Frauen: 30. Juli SG ETSV Ruhrtal Witten, 10. August PSV Recklinghausen II, 31. August Turnier in Rheinhausen, 1. September Turnier beim Bochumer HC, 7. September TV Lobberich

Verbandsliga-Männer: 27. Juli SV Westerholt, 1. August FC Schalke 04, 17. August SG Menden Sauerland II, 7. September TV Emsdetten II

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben