Fußball Bezirksliga

TuS Kaltehardt steht bei „LA Classics“ im Halbfinale

Der FC Altenbochum und der Sportliche Leiter Marcus Ritter stehen beim Kirmes-Cup ins Halbfinale.

Der FC Altenbochum und der Sportliche Leiter Marcus Ritter stehen beim Kirmes-Cup ins Halbfinale.

Foto: Joachim Haenisch / FUNKE Foto Services

Bochum.  Der FC Altenbochum hat beim Cranger-Kirmes-Cup das Halbfinale erreicht. Der TuS Kaltehardt spielt erfolgreich bei den „LA Classics“-

Beim diesjährigen Cranger-Kirmes-Cup hat der FC Altenbochum erneut einen starken Auftritt abgeliefert: Nach einem 1:1 gegen Westfalenligist SpVgg Erkenschwick am vergangenen Freitag, gelang auch gegen Westfalia Langenbochum ein weiteres Erfolgserlebnis. Gegen den Landesligisten siegte das Team von FCA-Coach Frank Rinklake mit 3:1 (1:1).

„Zwar war es gegen Langenbochum spielerisch von uns nicht so stark wie gegen Erkenschwick, wir sind aber dennoch absolut zufrieden mit dem bisherigen Auftreten“, so der Sportliche Leiter des FCA, Marcus Ritter.

Allamushi sorgt für die Entscheidung

Zwar brachte Westfalia den FCA in der ersten Hälfte immer wieder mit gefährlichen Kontern in Bedrängnis, mit einem direkt verwandelten Freistoß holte Ivo Kleinschwärzer sein Team jedoch zurück in die Partie. „Nach der Pause hatten wir dann eine kleine Schwächephase“, berichtete Ritter, dessen Mannschaft aber dennoch, durch einen Strafstoßtreffer von Nico Rinklake, auf 2:1 erhöhen konnte. Für die Entscheidung sorgte schließlich Feras Allamushi mit einem sehenswerten Schuss in den spitzen Winkel.

Der nächste Auftritt beim Kirmes-Cup steigt für den FCA wäre am heutigen Montag gewesen. Es wäre gegen den Landesligisten TuS Bövinghausen gegangen. Bövinghausen aber tritt nicht an, scheidet aus dem Turnier aus. Altenbochum steht damit im Halbfinale. Tore: 1:0 (36.), 1:1 Kleinschwärzer (36.), 1:2 Rinklake (62.), 1:3 Allamushi (78.).

Kaltehardt steht im Halbfinale

Zwar musste sich der TuS Kaltehardt bei den Langendreer Classics im zweiten Spiel gegen den A-Ligisten SuS Wilhelmshöhe mit 0:1 geschlagen geben, durch den 4:0-Erfolg über Langendreer 07 am vergangenen Samstag ist das Team von TuS-Coach Carsten Droll aber dennoch ins Halbfinale eingezogen. „Es war gegen Wilhelmshöhe eine ausgeglichene erste Hälfte. Die sind dann mit einem starken Freistoß in Führung gegangen“, sagte der Geschäftsführer Kaltehardts Daniel Wilde. Kaltehardt hatte in der Folge deutlich mehr von der Partie und erspielte sich auch einige Torchancen, ein erfolgreicher Abschluss gelang jedoch nicht mehr.

Halbfinale am Freitag

Die Halbfinalspiele bei den „LA Classics“ steigen am kommenden Freitag ab 18 Uhr im Stadion am Hessenteich.

Weitere Testspielergebnisse des Wochenendes: SC Weitmar 45 – Mengede 08/20 2:2 (1:1), BG Schwerin – CSV SF Bochum-Linden 5:3 (3:2), SpVgg Horsthausen – TuS Harpen 1:1 (1:0), SC Union Bergen – SW Wattenscheid 08 4:4 (1:1), DJK Adler Riemke – FC Altenbochum II 7:1 (1:0), BV Herne-Süd – VfB Günnigfeld 6:6 (3:1)

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben